Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF
Ließem-Stiftung Logo

Ließem-Stiftung

Stipendium

Allgemein

Am 21. März 2006 wurde die Ließem-Stiftung als selbständige Stiftung bürgerlichen Rechts mit Sitz in Bonn von der Bezirksregierung Köln als rechtsfähig anerkannt.

Grundlage war die testamentarische Verfügung von Margareta Ließem, Witwe von Franz Ließem, nach der das gesamte Vermögen des Ehepaars in eine Stiftung zur Förderung von jungen Menschen aus dem Großraum Bonn fließen soll.

Franz Ließem, geboren 1912 in Oberdollendorf, verstorben im November 1994, und Margareta Ließem, geboren1920 in Frechen, verstorben im Januar 2005, führten bis Ende der 1960er Jahre in Bonn erfolgreich ein Bauunternehmen. Schon sehr früh waren sie sozial engagiert. In der Region Bonn tief verwurzelt, handelte Margareta Ließem auch im Sinne ihres verstorbenen Mannes, als sie die Gründung einer gemeinnützigen Stiftung zur Förderung von bedürftigen jungen Menschen aus der Region veranlasste.
 

Art der Förderung

Zur Umsetzung des Stiftungszwecks werden vielfältige Fördermaßnahmen im Bereich von Schule, Hochschule und Universität angeboten. Sie reichen von Hilfen zur Behebung von Lernschwierigkeiten in allen weiterführenden Schulformen, zur Erreichung von Schulabschlüssen, zur Vorbereitung und Unterstützung beruflicher Aus- und Weiterbildung bis hin zur Gewährung von Stipendien zur Erreichung von Hochschulabschlüssen.l

Zurzeit werden im schulischen Bereich Lernferienprojekte, Lerntrainings- und Berufsorientierungsmaßnahmen sowie Nachhilfeunterricht gefördert. Außerdem gewährt die Ließem-Stiftung Ausstattungshilfen, die der besonderen Förderung sozial benachteiligter junger Menschen dienen.

An der Universität Bonn werden sogenannte Ließem-Stipendien in Höhe von monatlich 300 EUR vergeben. An der privaten Internationalen Hochschule Bad Honnef können die Studiengebühren übernommen werden. An der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg gewährt die Ließem-Stiftung Stipendien in Höhe von 150 EUR monatlich - ergänzend zum Deutschlandstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung - und ermöglicht darüber hinaus ein Promotionsstipendium

Voraussetzungen

Die Förderung soll sich auf den Erfolg junger Menschen im gesamten Ausbildungsprozess auswirken und letztlich zur Verbesserung beruflicher Chancen beitragen. Es wird daher erwartet, dass die jungen Menschen den festen Willen haben, erfolgreich zu sein. Motivation, Zielstrebigkeit und Durchhaltevermögen sind Grundlage für den Erfolg und damit Voraussetzung für eine Förderung.

Bewerbung

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • alle Förderungskategorien

Zielregionen

  • Deutschland

Bildungsphase

  • Studium

Geförderte Fachrichtungen

  • alle Fachrichtungen

Kontakt

Ließem-Stiftung
Fritz-Schroeder-Ufer 35
53111 Bonn

Telefon: +49 228 9764998 - 0
Telefax: +49 228 9764998 - 9
E-Mail: info@liessem-stiftung.de
Internet: www.liessem-stiftung.de

Ansprechpartner

Ließem-Stiftung
Telefon: +49 228 9764998 0
Telefax: +49 228 9764998 - 9
E-Mail: info@liessem-stiftung.de
Internet: www.liessem-stiftung.de/

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!