Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF
 Studienstiftung des deutschen Volkes Logo

Studienstiftung des deutschen Volkes

Allgemeine Studienförderung

Allgemein

Die Studienstiftung des deutschen Volkes ist mit mehr als 11.000 Stipendiaten das größte und zugleich das älteste deutsche Begabtenförderungswerk. Sie ist politisch, konfessionell und weltanschaulich unabhängig.

Die Studienstiftung betreibt Nachwuchsförderung für Wissenschaft, Wirtschaft, öffentliche Verwaltung und Kunst. Durch ihr Förderprogramm vermittelt sie wissenschaftliche Vertiefung, fachübergreifenden Dialog, Weltoffenheit und internationale Erfahrungen.

Seit ihrem Bestehen hat die Studienstiftung mehr als 50.000 besonders begabte Studierende und Doktoranden unterstützt. Jährlich werden circa 3.000 Stipendiaten neu in die Förderung aufgenommen.

Art der Förderung

Studierende können ein Grundstipendium von maximal 649 Euro im Monat erhalten, abhängig vom Einkommen der Eltern, eigenen Einkünften und vom Einkommen des Ehepartners. Darüber hinaus wird allen Stipendiaten ein Büchergeld in Höhe von 300 Euro pro Monat gewährt.

Neben der finanziellen Förderung im In- und Ausland bietet die Studienstiftung ihren Stipendiaten ein umfangreiches Förderprogramm an:

Beratung und Dialog
Vertrauensdozenten an den Hochschulen und Referenten in der Bonner Geschäftsstelle und im Berliner Büro beraten die Stipendiaten in regelmäßigen Gesprächen.

Wissenschaftliches Programm
Die Studienstiftung veranstaltet jährlich ca zwölf Sommerakademien mit Arbeitsgruppen zu wissenschaftlichen und künstlerischen Themen. In vier Wissenschaftlichen Kollegs finden Studierende mittlerer Semester fachliche Vertiefung. Promotionsstipendiaten haben in vier Doktorandenforen die Möglichkeit, ihr wissenschaftliches Projekt vorzustellen und Erfahrungen auszutauchen.

Studium und Beruf
Seminare mit den Schwerpunkten Wissenschaft, Wirtschaft und Lehramt sowie ein breit gefächertes Praktikantenprogramm vermitteln Einblicke in die Berufswelt.
 

Voraussetzungen

Die Studienstiftung fördert Studierende mit deutscher Staatsbürgerschaft und "Bildungsinländer" im In- und Ausland. Studenten aus Mitgliedsstaaten der EU können vorgeschlagen werden, sofern sie überwiegend in Deutschland studieren. Andere ausländische Studierende, die in Deutschland das Abitur erworben haben und langfristig aufenthaltsberechtigt sind, können ebenfalls gefördert werden.

Die Altersgrenze für Bewerber liegt in der Regel bei 30 Jahren. Ausnahmen sind möglich (z.B. bei Kindererziehung oder zweitem Bildungsweg).

Aufnahmekriterien sind Leistung, Initiative und Verantwortungsbewusstsein. Neben hervorragenden fachlichen Leistungen erwartet die Studienstiftung, dass die Kandidaten Interessen und Aktivitäten außerhalb ihres Studienfaches entwickelt haben.

Keine Rolle bei der Auswahl spielen politische Überzeugungen, Weltanschauung, Religion, Geschlecht, wirtschaftliche und soziale Aspekte.

Bewerbung

Für die Aufnahme in die Studienstiftung kann man vorgeschlagen werden oder sich mit einem Test selbst bewerben. Eine Vorauswahl erfolgt bei den Doktoranden und im Rahmen einiger zusätzlicher Stipendienprogramme mit Partnern. Alle anderen vorgeschlagenen Kandidatinnen und Kandidaten sowie die "Testbesten" werden direkt zu einem Auswahlverfahren eingeladen. Unabhängige Kommissionen entscheiden über die Aufnahme in die Studienstiftung.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage unter http://www.studienstiftung.de

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • Allgemeine Förderung (Lebenshaltungskosten)

Zielregionen

  • Deutschland
  • Weltweit

Bildungsphase

  • Studium

Angestrebter Abschluss

  • Bachelor
  • Master

Geförderte Fachrichtungen

  • alle Fachrichtungen

Kontakt

Studienstiftung des deutschen Volkes
Ahrstraße 41
53175 Bonn

Telefon: +49 228 82096-0
E-Mail:
Internet: www.studienstiftung.de

Ansprechpartner

Studienstiftung des deutschen Volkes
Telefon: +49 228 82096-0
E-Mail:
Internet: www.studienstiftung.de

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!