Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF
Logo

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

IAESTE-Fachpraktika

Allgemein

Das Deutsche Komitee der IAESTE vermittelt Fachpraktika im Ausland für Studierende deutscher Hochschulen (unabhängig von der Staatsangehörigkeit) in allen technischen und naturwissenschaftlichen Fachrichtungen. Es gibt sowohl Plätze in der Industrie als auch an Forschungsinstituten. Die meisten IAESTE-Praktika dauern etwa 2-3 Monate und finden oft in den Sommermonaten statt. Die Praktika werden grundsätzlich bezahlt; der Verdienst richtet sich dabei nach den landestypischen Lebenshaltungskosten für Studierende. Die IAESTE übernimmt für die Praktikanten die Wohnungssuche und erledigt alle notwendigen Formalitäten. Dieser Service ist für in Deutschland eingeschriebene Studenten kostenlos.

Art der Förderung

IAESTE-Plätze haben folgende Vorteile:

  • keine aufwändige Suche nach einem Praktikumsplatz
  • Erleichterung bei Formalitäten (Arbeitserlaubnis, Visum, etc.)
  • Unterkunft wird in der Regel organisiert
  • Betreuung durch das LC vor Ort (Ausflüge, Partys, etc.)
  • Bezahlung deckt in der Regel die landestypischen Lebenshaltungskosten auf studentischem Niveau.

Voraussetzungen

Sie müssen als Student/in an einer deutschen Hochschule eingeschrieben sein.

Bewerbung

Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten, ein Praktikum über IAESTE vermittelt zu bekommen:

1.) Das reguläre Bewerbungsverfahren
Durch Abgabe einer Vorbewerbung bei der zuständigen Betreuungsstelle wird jeder Interessent in den Bewerberpool aufgenommen. Diese Vorbewerbung kann ab September eingereicht werden.
Abhängig von den angegebenen Rahmenbedingungen (Länderwünsche, Zeitraum, Qualifikation) wird dann jedem Interessenten vom Lokalkomitee ein Platz angeboten. Die Deadline für die Abgabe einer Vorbewerbung ist der 13. Januar 2019. Die vermittelten Praktika finden dann im darauffolgenden Jahr (meist in den Sommermonaten) statt.

2.) Direktbewerbung für Restplätze

Im regulären Bewerbungsverfahren bleiben nach der ersten Platzvergabe oft Plätze übrig, die mitunter recht interessant sind. Diese Restplätze werden im sogenannten Nachtauschverfahren vergeben. Dabei spielt die Abgabe einer Vorbewerbung keine Rolle mehr. Das Nachtauschverfahren findet jedes Jahr im März statt. Über die Vorgehensweise informiert Sie Ihre lokale Betreuungsstelle gerne weiter.
Des Weiteren gibt es kurzfristig zu besetzende Praktikumsangebote. Eine Liste dieser kurzfristig verfügbaren Angebote finden Sie hier. Auf diese Plätze kann weltweit zugegriffen werden und sie können schnell anderweitig vergeben sein. Bitte beachten Sie auch, dass diese Liste aus Datenschutzgründen nicht alle Informationen enthält. Sie wird regelmäßig aktualisiert, bei häufigen Besuchen hilft also ein Klick auf "Aktualisieren" bzw. "Neu laden". Für weitere Informationen bzw. bei Interesse an einem Platz nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrer lokalen Betreuungsstelle auf. Diese wird versuchen, den Platz für Sie zu reservieren.

Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren: https://www.iaeste.de/outgoing?page=outapplication

Bewerbungsfrist: 13.01.2019

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • Praktikum im Ausland
  • Praktikum

Zielregionen

  • Frankreich
  • Großbritannien
  • USA
  • Kanada
  • Osteuropa
  • Europa
  • Asien
  • Australien / Neuseeland
  • Weltweit

Bildungsphase

  • Studium

Angestrebter Abschluss

  • Bachelor
  • Master
  • Diplom

Geförderte Fachrichtungen

  • allgemein: Agrar- und Forstwissenschaften
  • allgemein: Ingenieurwissenschaften
  • allgemein: Mathematik, Naturwissenschaften
  • Mathematik, Naturwissenschaften: Mathematik

Kontakt

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Kennedyallee 50
53175 Bonn

Telefon: +49 228 882-0
Telefax: +49 228 882-444
E-Mail:
Internet: www.daad.de

Ansprechpartner

Theresa Strohe
Telefon: +49 228 882-231
E-Mail:
Internet: www.iaeste.de/outgoing

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!