Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF
konrad_adenauer_stiftung

Konrad-Adenauer-Stiftung

Studienförderung

Allgemein

Mit der Studienförderung möchte die Konrad-Adenauer-Stiftung engagierten jungen Menschen ein gründliches Studium ermöglichen und sie für Aufgaben in Staat und Gesellschaft, insbesondere in Wissenschaft und Wirtschaft, Politik und Verwaltung, Medien und Kultur sowie in internationalen Organisationen, vorbereiten.

Art der Förderung

Finanzielle Förderung
Das Stipendium wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gewährt. Es kann – je nach der wirtschaftlichen Lage der Eltern – aktuell bis zu € 597,- im Monat betragen. Unabhängig davon erhält jeder Stipendiat ein monatliches Büchergeld von € 300,-. Studienaufenthalte im Ausland können bis zu zwei Semester finanziell unterstützt werden. Alle Leistungen werden als nicht zurückzuzahlende Zuschüsse gewährt. Für Stipendiatinnen und Stipendiaten mit mindestens einem Kind, das das 10. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, kann eine monatliche Kinderbetreuungspauschale gewährt werden. Sie beträgt € 113,- für das erste Kind und erhöht sich um € 85,- für jedes weitere Kind. Für Stipendiatinnen und Stipendiaten, die ein Grundstipendium erhalten, kann auf Antrag ein Zuschuss zur Kranken- und Pflegeversicherung in Höhe von maximal € 73,- pro Monat gewährt werden.

Eine gleichzeitige Studienförderung durch die Konrad-Adenauer-Stiftung und nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) oder aus sonstigen öffentlichen Mitteln ist ausgeschlossen.

Weitere Details können Sie unseren Vergaberichtlinien entnehmen.

Ideelle Förderung
Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung zu sein heißt nicht nur, finanzielle Unterstützung entgegenzunehmen, sondern Teil eines aktiven, lebendigen Netzwerkes zu sein.

Voraussetzungen

Möchten Sie sich von uns herausfordern lassen, künftig Verantwortung für unsere Demokratie zu übernehmen?
Möchten Sie sich ermutigen lassen, mit Ihren Stärken und Begabungen in unserer Gesellschaft selbst aktiv zu werden?
Möchten Sie Ihre Sprech- und Argumentationsfähigkeit auch zu Themen stärken, die jenseits Ihrer eingeschlagenen Studienrichtung liegen?
Dann sind sie bei uns richtig! Denn fördern heißt für uns auch fordern. Von unseren Stipendiaten erwarten wir, dass sie sich aktiv an der ideellen Förderung beteiligen. Dies schließt den Besuch unserer Seminare ebenso ein wie die regelmäßige, engagierte Mitarbeit in den Veranstaltungen der Hochschulgruppen und die kontinuierliche Fortführung des ehrenamtlichen Engagements.

Daher orientieren sich unsere Anforderungen

  • an Ihren Leistungen in Schule und Studium, Ihrer Allgemeinbildung und Ihrer Bereitschaft, „über den Tellerrand“ ihres Studienfachs hinauszublicken,
  • an Ihrem Interesse an den von der Adenauer-Stiftung vertretenen Werten und an ihren politischen Inhalten und Themen; an der Bereitschaft, einen eigenen Standpunkt zu entwickeln und Toleranz gegenüber Andersdenkenden zu üben,
  • an Ihrem ehrenamtlichen Engagement für andere Menschen und für die Gesellschaft,
  • an Ihrer Motivation, Ihren Potenzialen, Ihrem Auftreten und Ihrer sozialen Kompetenz.

Wer kann sich bewerben?

  • Studentinnen und Studenten aller Fachrichtungen, die bezüglich ihrer Staatsangehörigkeit die Voraussetzungen des § 8 BAföG erfüllen und die als ordentliche Studierende an staatlichen/staatlich anerkannten deutschen wissenschaftlichen Hochschulen, an pädagogischen Hochschulen, an Hochschulen für bildende Künste und Musik, an der Fernuniversität Hagen (nur Vollzeit-Studenten), an Fachhochschulen (Hochschulen, die entsprechend dem Landeshochschulgesetz gefördert werden) sowie an Hochschulen des europäischen Auslandes (EU-Länder und Schweiz) immatrikuliert sind oder zum nächstmöglichen Semester nach dem Bewerbungsschlusstermin das Studium aufnehmen werden und nicht älter als 35 Jahre sind;
  • duale Studiengänge können gefördert werden, wenn das Studium an staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschulen in Vollzeit absolviert wird. Letzteres ist mit Hilfe der Immatrikulationsbescheinigung nachzuweisen.
  • als Bewerber für die Journalistische Nachwuchsförderung (JONA): Studentinnen und Studenten aller Fachrichtungen; empfohlen wird eine Bewerbung bis zum 3. Fachsemester (Bachelor/Staatsexamen).

Nicht gefördert werden können

  • Studentinnen und Studenten, die in weniger als vier Semestern die Förderungshöchstdauer gemäß BAföG erreichen. Auch Bewerbungen von Studierenden mit dem Studienziel Bachelor müssen daher zu einem Zeitpunkt erfolgen, ab dem noch mindestens vier Semester Regelstudienzeit verbleiben; ein unmittelbar an den Bachelor-Abschluss anschließendes Masterstudium kann in diese Berechnung einbezogen werden. Bewerbungen ausschließlich für die Förderung eines Masterprogramms müssen vor der Aufnahme des viersemestrigen Studiengangs eingereicht werden.
  • Studierende eines Zweitstudiums, die bereits ein berufsbefähigendes Hochschulexamen aufweisen. Masterprogramme, die sich an einen Bachelor-Studiengang anschließen, gelten nicht als Zweitstudium. Hier ist eine Bewerbung unter den o.g. Voraussetzungen möglich.
  • Studierende, die unmittelbar zum nächstmöglichen Förderungsbeginn außerhalb Deutschlands, der EU-Staaten bzw. der Schweiz studieren bzw. das Studium aufnehmen wollen.
  • Studiengänge, die berufsbegleitend absolviert werden und nach §13 BAföG nicht förderfähig sind.

Bewerbung

Sie passen zu uns und wir passen zu Ihnen? Dann überzeugen Sie uns mit Ihren Bewerbungsunterlagen, dass Sie die richtige Kandidatin oder der richtige Kandidat für uns sind! Dafür stehen Ihnen viele Möglichkeiten der Darstellung zur Verfügung:
 

  • Unser Fragebogen
    Dieses umfangreiche Dokument dient nicht nur dazu, formale Angaben zur Person und zum Studium zu erheben. Vielmehr geht es uns darum, einen ersten Eindruck auch von Ihrer Persönlichkeit und Ihren Interessen zu erhalten.
  • Die Gutachten
    Persönlichkeit und Begabung unserer Stipendiaten lassen besondere wissenschaftliche Leistungen erwarten. Nur mit überdurchschnittlichen Leistungen können unsere Stipendiaten künftig auch als Vorbilder wirken. Das Hochschullehrer- bzw. Fachlehrergutachten soll eine erste Auskunft über Potentiale im Bereich der fachlichen Qualifikation geben. Verfasser dieser Gutachten soll ein Hochschullehrer oder ein promovierter Angehöriger des akademischen Mittelbaus sein. Bei Studienanfängern soll und bei Studierenden im ersten Fachsemester kann das Gutachten von einem Fachlehrer stammen (fachbezogen auf das Studienhauptfach). Die Fragen im Persönlichkeitsgutachten konzentrieren sich auf Ihr Werteverständnis und auf Ihre Interessen, auf Ihr Engagement und auf Ihre individuellen Eigenschaften. Dieses Gutachten ist nicht vom Aussteller des Hochschullehrer- bzw. Fachlehrergutachtens auszufüllen.
  • Ihr Lebenslauf
    Hier geht es nicht darum, einen tabellarischen Lebenslauf lediglich mit einigen Sätzen zu verbinden. Die entsprechenden Angaben machen Sie im Fragebogen. Sie sollten den ausformulierten Lebenslauf vielmehr nutzen, um uns neugierig zu machen: auf Ihre Persönlichkeit, Ihre Motivation, sich bei uns zu bewerben, Ihre Motivation für Ihr Studienfach und Ihr ehrenamtliches Engagement sowie auf Ihre Stärken.

Bitte geben Sie Ihre Bewerbung unter https://campus.kas.de ein und laden die erforderlichen Unterlagen hoch.

Unsere Bewerbungsschlusstermine sind in der Regel der 15. Januar und 15. Juli eines Jahres (jeweils 12:00 Uhr).

Bewerbungsfrist: jeweils zum 15.01. und 15.07. eines jeden Jahres.

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • Allgemeine Förderung (Lebenshaltungskosten)
  • Ideelle Förderung

Zielregionen

  • Deutschland

Bildungsphase

  • Studium

Angestrebter Abschluss

  • alle Bildungsabschlüsse

Geförderte Fachrichtungen

  • alle Fachrichtungen

Kontakt

Konrad-Adenauer-Stiftung
Rathausallee 12
53757 Sankt Augustin

Telefon: +49 2241 246-0
Telefax: +49 2241 246-2591
E-Mail:
Internet: www.kas.de

Ansprechpartner

Anja Heidenreich-Hermann
Telefon: +49 30-26996-3699
Telefax: +49 30-26996-53699
E-Mail:
Internet: www.kas.de/wf/de/42.34/

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!