Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF
Verband der Deutsch-Amerikanischen Clubs

Verband der Deutsch-Amerikanischen Clubs

Stipendium für Studentenaustauschprogramm

Allgemein

Das Studentenaustauschprogramm des Verbandes der deutsch-amerikanischen Clubs wurde 1957 gegründet. Der Verband hat sich die Pflege freundschaftlicher Beziehungen zu den Vereinigten Staaten von Amerika zur Aufgabe gestellt.

Art der Förderung

Die amerikanischen Austauschstudierenden erhalten eine Stipendienzahlung von 6000.- € für ein Studienjahr (in 10 Monatsraten) und eine Bahncard 50. Zusätzlich haben sie die Möglichkeit während des Austauschjahres an mehreren Seminaren zu kulturellen und politischen Themen teilzunehmen, die der VDAC in verschiedenen Orten in Deutschland veranstaltet.

Für deutsche Studierende vermittelt der VDAC Stipendien unserer Partneruniversitäten in den USA. Das Stipendium wird von der amerikanischen Universität zur Verfügung gestellt und beinhaltet die Befreiung von den Studiengebühren. Der Wert eines solchen Stipendiums entspricht je nach Universität bis zu 30.000 US-Dollar. Zusätzlich kann je nach College/Universität ein Beitrag zu den Lebenshaltungskosten bis hin zu freier Kost und Logis gewährt werden. Grundsätzlich sollte davon ausgegangen werden, dass die Lebenshaltungskosten, besonders die Kosten für die Wohnung, in den USA höher sind als in Deutschland.

Bei Graduate-Studenten kann mit dem Stipendium eine bezahlte Assistententätigkeit verbunden sein. Die Mitarbeit im German Department oder German/International House bzw. Club wird erwartet.
Die Reisekosten müssen selbst übernommen werden. Es besteht jedoch die Möglichkeit, sich beim Akademischen Auslandsamt rechtzeitig (bis Januar ) um ein Reisestipendium der Fulbright-Kommission zu bewerben.

Voraussetzungen

  • Studentinnen und Studenten, die bei Stipendienantritt nicht älter als 25 Jahre und ledig sind
  • Deutscher Wohnsitz
  • Deutsches Abitur
  • Zum Zeitpunkt der Bewerbung mindestens zwei Semester Studium an einer deutschen Hochschule, d.h. vier Semester bei Antritt des Stipendiums
  • Für die Zulassung zu „graduate studies" sind nach der alten Studienordnung das Vordiplom/Vorprüfung plus zwei Semester Hauptstudium erforderlich, für den Bachelor- Abschluss gibt es neue Bestimmungen, die noch nicht einheitlich sind.
  • Gute akademische Leistungen
  • Gute Englischkenntnisse, die durch einen TOEFL-Test, gegebenenfalls durch einen GMAT oder GRE nachgewiesen werden müssen.
  • Bewerbungen für Medizin, Zahn - und Tiermedizin sowie Jura sind wegen der sehr abweichenden Studiengänge nicht möglich.

Bewerbung

  • Auf deutscher Seite haben ausschließlich die Mitgliederclubs des Verbandes das Recht, Kandidaten vorzuschlagen. Interessierte Studenten bewerben sich bei der „Local Chairperson" des jeweiligen Clubs, wo sie auch Auskünfte und Bewerbungsunterlagen erhalten.
  • Bewerbungsschluss beim Studentenkomitee ist jährlich der 1. August, ein Jahr vor Antritt des Stipendiums. Individuelle Anmeldeschlusszeiten der örtlichen Clubs müssen erfragt werden.

Bewerbungsfrist: jeweils zum 01.08. eines jeden Jahres.

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • Allgemeine Förderung (Lebenshaltungskosten)
  • Studiengebühren

Zielregionen

  • USA

Bildungsphase

  • Studium

Angestrebter Abschluss

  • Bachelor
  • Diplom

Geförderte Fachrichtungen

  • alle Fachrichtungen

Kontakt

Verband der Deutsch-Amerikanischen Clubs
Menzelstr. 44
47053 Duisburg


E-Mail:
Internet: www.vdac.de

Ansprechpartner

Mike Pilewski
Telefon: +49 089 7911497
E-Mail:
Internet: www.vdac.de/studentenaustausch/ansprechpartner.html

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!