Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF

Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Sozial- u. Leistungsstipendien oder -darlehen, Bücher- und Zeitschriftengeld

Allgemein

Die Kirchenverwaltung vergibt im Rahmen der vorhandenen Haushaltsmittel an Theologiestudierende der EKHN finanzielle Beihilfen. Diese können Sie erhalten in Form von Büchergeld, Sozial- und Leistungsstipendien, Sozialdarlehen oder Sprachenstipendien.

Es besteht kein Rechtsanspruch auf den Erhalt des Büchergeldes oder eines Stipendiums.
 

Art der Förderung

Büchergeld
Büchergeld wird mit einem 3-seitigen Formular beantragt. Dem Antrag ist immer eine Immatrikulationsbescheinigung des jeweiligen Semesters beizufügen.

Studierende der Theologie mit Berufsziel Pfarrer/in können zwei Raten beantragen:

  • die erste Rate zu € 200,-- im Grundstudium;
  • die zweite Rate zu € 250,-- im Hauptstudium

Büchergeld kann nicht nachträglich oder rückwirkend beantragt werden.
Die Formulare zur Beantragung sind zu erhalten bei der Kirchenverwaltung der EKHN, Ute Klausen-Pitz, Referat Personalförderung und Hochschulwesen, Tel. +49 6151 405-368, E-Mail: ute.klausen-pitz@ekhn-kv.de.

Leistungsstipendium der Hessischen Lutherstiftung
Die Hessische Lutherstiftung vergibt außerdem einmalige Leistungsstipendien in Höhe von € 1000. Diese einmalige Fördermöglichkeit wird zur Anerkennung einer herausragenden wissenschaftlichen Einzelleistung während des Studiums (Seminararbeit) vergeben. Maßgeblich für die Vergabe ist die Bewertung der Arbeit durch den Stiftungsvorstand. Dem begründeten formlosen Antrag ist eine theologische Hauptseminararbeit beizufügen, die mit „gut“ oder besser beurteilt worden ist und nicht älter als 2 Jahre sein sollte. Abgabetermine für den Antrag ist der 15. Februar oder 31. August eines jeden Jahres.

Sozialstipendium der Hessischen Lutherstiftung
Außerdem werden Theologiestudierende, wenn sie zum Ende des Studiums in eine soziale oder wirtschaftliche Notlage geraten sollten, mit dem Sozialstipendium der Hessischen Lutherstiftung unterstützt. Um dieses Stipendium beantragen zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  1. Es mussten alle drei Sprachen (Latein, Griechisch, Hebräisch) während des Studiums erlernt werden.
  2. Der Antragsteller / die Antragstellerin ist BAföG berechtigt.
  3. Der Antragsteller / die Antragstellerin hat die Förderungshöchstdauer von 12 Semestern überschritten.
  4. Der Antragsteller / die Antragstellerin hat die Zwischenprüfung mindestens mit „befriedigend“ abgeschlossen.

Dieser Antrag muss bis zum 15. Februar bzw. 15. Juli eines jeden Jahres eingereicht werden.
Die Höhe des Sozialstipendiums richtet sich nach der Höhe des letzten BAföG-Satzes bzw. bis zur BAföG-Höchstgrenze von derzeit € 670,--. Für Masterstudierende und Studierende im Zweitstudium bestehen nach einer Einzelfallprüfung ähnliche Fördermöglichkeiten im Rahmen des Sozialstipendiums der Hessischen Lutherstiftung.

Promotionsstipendium der Hessischen Lutherstiftung
Um ein Promotionsvorhaben zu erleichtern, vergibt die Hessische Lutherstiftung ein Promotionsstipendium der EKHN. Hier kann für die Dauer von bis zu zwei Jahren eine finanzielle Förderung von € 1000,-- pro Monat für Kandidaten, die das Erste Theologische Examen und € 1200,- pro Monat für Kandidaten, die das Zweite Theologische Examen abgelegt haben, ausgezahlt werden. Abgabetermine für den Antrag ist der 15. Februar oder 31. August eines jeden Jahres.

Sozialstipendien und / oder Sozialdarlehen
Die Kirchenverwaltung vergibt an Theologiestudierende der EKHN in besonderen Härtefällen und Notsituationen Sozialstipendien und / oder Sozialdarlehen bis zu einer maximalen Höhe von € 1500,--. Die tatsächliche Höhe der Unterstützung und der Modus der Rückzahlung von Darlehen richten sich nach der Situation des/der Antragstellers/in. Beides wird individuell vereinbart. Die Vergabe eines Stipendiums oder Darlehns kann an Auflagen für das Studium des Bewerbers gebunden werden. Der Antrag auf ein Sozialstipendium bzw. Sozialdarlehen kann bei der Kirchenverwaltung/Referat Personalförderung und Hochschulwesen angefordert werden.

Sprachen-Stipendium
Das Referat Personalförderung und Hochschulwesen der Kirchenverwaltung der EKHN vergibt ab dem 1. Januar 2017 Stipendien in Höhe von bis zu 500 € zur Finanzierung von Sprachkursen.
Gefördert werden Personen,

  • die alle drei Sprachen (Latein, Griechisch, Hebräisch) erlernen müssen
    und die entweder
  • Studierende der Evangelischen Theologie sind und die Absicht haben, in den Pfarrdienst der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau einzutreten (Aufnahme auf die Liste der Theologiestudierenden der EKHN)
    oder
  • die Abiturientinnen und Abiturienten sind und verbindlich ihre Absicht erklärt haben, das Studium der Evangelischen Theologie mit dem Berufsziel Pfarramt in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau aufnehmen zu wollen und vor Beginn des Studiums einen Sprachkurs besuchen wollen. Das Stipendium wird rückwirkend nach Aufnahme auf die Liste der Theologiestudierenden der EKHN ausgezahlt.
    Pro Person kann das Stipendium nur einmal in Anspruch genommen werden.
    Das Stipendium wird ggf. in zwei Raten zu je 250 € pro Kurs ausgezahlt.

Für alle Fördermöglichkeiten besteht kein Rechtsanspruch.

Voraussetzungen

Für alle Förderungsarten gilt als Voraussetzung, dass der/die Studierende auf der Landesliste der Theologiestudierenden der EKHN eingetragen sind.

Bewerbung

Für alle finanziellen Fördermöglichkeiten setzen Sie sich bitte mit der Kirchenverwaltung der EKHN, Referat Personalförderung und Hochschulwesen, Tel. +49 6151 405-368 in Verbindung.

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • Allgemeine Förderung (Lebenshaltungskosten)
  • Sach- und Reisekosten

Zielregionen

  • Deutschland

Bildungsphase

  • Studium

Angestrebter Abschluss

  • Bachelor
  • Master
  • Diplom

Geförderte Fachrichtungen

  • Gesellschafts- und Sozialwissenschaften: Theologie (evangelisch)

Kontakt

Evangelische Kirche in Hessen und Nassau
Paulusplatz 1
64285 Darmstadt

Telefon: +49 6151 405-361
Telefax: +49 6151 405-444
E-Mail:
Internet: www.ekhn-stiftung.de

Ansprechpartner

Kirchenverwaltung der EKHN, Referat Personalförderung und Hochschulwesen
Telefon: +49 6151 405-368
Internet: machdochwasduglaubst.ekhn.de/theologie/stipendien.html

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!