Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF
Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Stipendien der Karl Gückinger-Stiftung

Allgemein

Mit Testament vom 24. Mai 1983 bestimmte der am 22. April 1988 verstorbene Karl Gückinger, dass aus seinem Nachlass die gemeinnützige, unselbstständige Stiftung mit der Bezeichnung Karl Gückinger-Stiftung an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz eingerichtet wird.

Art der Förderung

Unmittelbare Förderung der Forschung und Lehre in den Bereichen Chemie und Pharmazie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz durch die Gewährung von Stipendien an Studierende, Doktorandinnen und Doktoranden, Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler der Chemie sowie durch die Unterstützung von Fortbildungs- und Forschungsseminaren in den Bereichen Chemie und Pharmazie.

Voraussetzungen

Studierende, Doktorandinnen und Doktoranden, Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler des Fachbereich 09 - Chemie und Pharmazie - an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Bewerbung

Die Bewerbung ist fortlaufend möglich.

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • Allgemeine Förderung (Lebenshaltungskosten)

Zielregionen

  • Deutschland

Bildungsphase

  • Studium
  • Promotion

Angestrebter Abschluss

  • Bachelor
  • Master
  • Interne Promotion

Geförderte Fachrichtungen

  • Mathematik, Naturwissenschaften: Chemie, Lebensmittelchemie
  • Medizin, Gesundheitswesen: Pharmazie, Pharmatechnik

Kontakt

Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Saarstr. 21
55122 Mainz

Telefon: +49 6131 39-0
E-Mail:
Internet: www.uni-mainz.de

Ansprechpartner

Univ.-Prof. Dr. Holger Frey
Telefon: +49 6131 39-22273
Telefax: +49 6131 39-23521
E-Mail:
Internet: www.stiftungen.uni-mainz.de/284.php

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!