Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF
Logo Stifterverband für die deutsche Wissenschaft

Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V.

Prof. Dr.-Ing. Heinrich-Aumund Stipendien

Allgemein

"Bildung und Erziehung junger Menschen ist für unsere Gesellschaft die wertvollste Investition in die Zukunft! Das ist die Überzeugung des Rheinberger Unternehmers Franz-W. Aumund. "Viele junge Menschen werden nur durch Unterstützung von außen Chancen wahrnehmen können, die ihre Bildungskompetenz fördern und sie vor Ausgrenzung und sozialer Ungerechtigkeit bewahren." Um die schulische und berufliche Ausbildung zu verbessern, den wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern und um Sozialprojekte zu verwirklichen, rief Herr Aumund im Jahr 2006 die Franz-W. Aumund-Stiftung ins Leben.

Art der Förderung

Förderung von Vorhaben aus den Bereichen Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung sowie die mildtätige Unterstützung von hilfsbedürftigen Menschen vorwiegend in Duisburg.

Das Stipendium wird jeweils für ein Jahr bewilligt; eine jährliche Verlängerung bis zum Ende der Regelstudienzeit kann nach Vorlage eines Berichtes und einer Befürwortung durch einen betreuenden Hochschullehrer gewährt werden. Für eine Verlängerung über die Regelstudienzeit hinaus bedarf es einer besonderen Begründung.

Die Stipendien sind mit 580 € je Monat für den Lebensunterhalt dotiert. Das Stipendium wird in 12 Teilbeträgen ausgezahlt. Zusätzlich wird ein pauschaler Sachkostenzuschuss von 100 € je Monat gewährt.
Das Stipendium wird auch bei einem Studienaufenthalt im Ausland für die Dauer von bis zu einem Semester (6 Monate) gezahlt.

Auf besonderen Antrag können ergänzende Beihilfen für die Teilnahme an Workshops, Tagungen, Kongressen oder Sommerschulen gewährt werden. Eine Teilnahme mit eigenen Beiträgen (Vortrag, Poster etc.) und in einem internationalen Umfeld ist dabei besonders erwünscht.

Für Bachelor- und Masterarbeiten, die einen besonderen Aufwand erfordern (z. B. durch Auslandsaufenthalte), können auf Antrag ergänzende Leistungen gewährt werden.

Voraussetzungen

  • Bewerben können sich Studierende des Maschinenbaus, die einen Bezug zur Fördertechnik oder zur Konstruktionstechnik in einem weiteren Sinne haben.
  • Gefördert werden Studierende aus Bachelorstudiengängen (nach dem ersten Studienjahr) und aus Masterstudiengängen.
  • Die Stipendien werden aufgrund nachgewiesener ausgezeichneter Studienleistungen gewährt.
  • Ein über die reinen Studienleistungen hinaus gehendes gesellschaftliches Engagement wird bei der Auswahl der Stipendiaten berücksichtigt.

Bewerbung

Vor einer detaillierten Antragstellung sollten Sie einen Kurzantrag per E-Mail bei der Stiftung einreichen, um die Erfolgsaussichten für eine Förderung zu klären. Bitte geben Sie in diesem Kurzantrag Informationen über Antragsteller, Ziele und Methodik des Vorhabens, Laufzeit und Förderbedarf.

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • Allgemeine Förderung (Lebenshaltungskosten)
  • Studium im Ausland
  • Sach- und Reisekosten
  • Förderung von Absolventen

Zielregionen

  • Deutschland

Bildungsphase

  • Studium

Angestrebter Abschluss

  • Bachelor
  • Master

Geförderte Fachrichtungen

  • alle Fachrichtungen

Kontakt

Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V.
Barkhovenallee 1
45239 Essen

Telefon: +49 201 8401-0
Telefax: +49 201 8401-301
E-Mail:
Internet: www.stifterverband.de

Ansprechpartner

Andrea Locker
Telefon: +49 201 8401-251
Telefax: +49 201 8401-255
E-Mail:
Internet: stiftungen.stifterverband.info/s185_aumund/index.html

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!