Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF

Verein zur Förderung des Fachgebietes Regelungssysteme an der Technischen Universität Berlin e.V.

Forschungsstipendium für NachwuchswissenschaftlerInnen

Allgemein

Der Verein zur Förderung des Fachgebietes Regelungssysteme an der TU Berlin e.V. vergibt ein Stipendium zur Durchführung eines Grundlagenforschungsprojektes. Ziel ist es, NachwuchswissenschaftlerInnen zu fördern und die Forschung auf dem Gebiet der Regelungssysteme voranzubringen. Das Stipendium wird in der Regel alle zwei Jahre vergeben. Die jeweilige Ausschreibung widmet sich aktuellen Themenschwerpunkten, die besondere wissenschaftliche Herausforderungen darstellen und einen großen Nutzen für die Allgemeinheit erbringen.

Art der Förderung

  • sechsmonatiges Forschungsstipendium
  • Lebenshaltungskosten, 1.450€ pro Monat

Voraussetzungen

Das Stipendium soll insbesondere Projekte fördern, die zu erheblichen Fortschritten bei der Entwicklung neuer Neurorehabilitationstechnologien führen. Das innovative Vorhaben sollte mindestens zwei der folgenden Forschungsaspekte thematisch vereinen:

  • Systeme mit multimodaler Sensorik und Aktorik,
  • Verknüpfung von Methoden der Regelungstheorie mit Methoden der künstlichen Intelligenz,
  • Verwendung regelungstheoretischer Ansätze zur Gestaltung und Einbindung von Mensch-Technik-Interaktion,
  • Einsatz von kooperativen Regelungsstrategien.

Projekte außerhalb des genannten Themengebietes sind jedoch ausdrücklich nicht ausgeschlossen. Nach Abschluss des Vorhabens sollten die Forschungsergebnisse publiziert werden, damit sie für die Allgemeinheit zugänglich und nutzbar werden.

Aussichtsreiche BewerberInnen haben einen überdurchschnittlich guten Hochschulabschluss in einem dem Forschungsgebiet der Regelungssysteme nahestehenden Fach. Vorrangig sollen NachwuchswissenschaftlerInnen gefördert werden, die ihre Promotion noch nicht abgeschlossen haben. Es werden sehr gute wissenschaftliche Vorarbeiten zum beantragten Forschungsprojekt erwartet, insbesondere sollen begutachtete wissenschaftliche Publikationen nachweisbar sein. Mit der Förderung ist keine Nebentätigkeit vereinbar.

Bewerbung

Der Bewerbung sind folgende Unterlagen beizufügen:

  • Dreiseitige englischsprachige Beschreibung des Forschungsvorhabens inklusive Zeitplan und deutlichem Bezug zu den Förderkriterien,
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Darstellung des akademischen Werdegangs (einschließlich Publikationsliste),
  • Zeugniskopien der Hochschulabschlüsse.
    Bewerbungen von Forscherinnen sind ausdrücklich erwünscht. Die Unterlagen sind nur per E-Mail an stipendium@control.tu-berlin.de als PDF-Anhang einzureichen.

Bewerbungen können bis zum 31.12.2018 eingereicht werden. Ein Gremium entscheidet bis zum 15.01.2018 über die Vergabe des Stipendiums. Das Gremium besteht aus promovierten Wissenschaftlern unterschiedlicher Hochschulen, die auf dem zu fördernden Gebiet mindestens fünf Jahre aktiv geforscht haben. Die Mitteilung über die Verleihung des Stipendiums erfolgt ausschließlich per E-Mail an die Adresse, von der die Bewerbung eingereicht wurde.

Bewerbungsfrist: 31.12.2018

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • Allgemeine Förderung (Lebenshaltungskosten)

Zielregionen

  • Deutschland

Bildungsphase

  • Promotion

Geförderte Fachrichtungen

  • Ingenieurwissenschaften: Elektro- und Informationstechnik
  • Ingenieurwissenschaften: Mechatronik
  • Ingenieurwissenschaften: Technisches Gesundheitswesen, Medizintechnik
  • Medizin, Gesundheitswesen: Medizin

Kontakt

Verein zur Förderung des Fachgebietes Regelungssysteme an der Technischen Universität Berlin e.V.
Einsteinufer 17, Sekr. EN 11
10587 Berlin


E-Mail:
Internet: www.control.tu-berlin.de/Verein

Ansprechpartner

Dr. Thomas Seel
E-Mail:
Internet: www.control.tu-berlin.de/verein

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!