Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF
Hochschule Kaiserslautern logo

Hochschule Kaiserslautern

Stipendien für Promovendinnen

Allgemein

Die Hochschule bietet verschiedene Fördermöglichkeiten für Promovendinnen an.

Art der Förderung

  • Eine Anschlussfinanzierung für die Zeit nach Ablauf des Forschungsprojektes
  • Zuschüsse, die eine Teilnahme an relevanten Konferenzen ermöglichen
  • Zuschüsse für die Anschaffung von relevanter Fachliteratur

Voraussetzungen

Sie führen an der Hochschule eine kooperative Promotion durch. Einer der Betreuenden muss eine Professur an der Hochschule Kaiserslautern innehaben.

Bewerbung

Der Antrag muss an die Stabsstelle Gleichstellung gestellt werden.

Der Antrag soll enthalten:

  • Formblatt mit Informationen zur Antragstellenden: s. Webadresse unter "Kontakt".
  • Begleitschreiben der Bewerberin, aus dem der angestrebte Berufsweg und die Motivation zur Bewerbung für das Stipendium hervorgehen
  • Bescheinigung der Professorin/des Professors über die Durchführung der kooperativen Promotion
  • evtl. Bescheinigung des Projektpartners

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Stabsstelle Gleichstellung, siehe "Kontakt".
 

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • Sach- und Reisekosten

Zielregionen

  • Deutschland

Zielgruppen

  • Frauen

Bildungsphase

  • Promotion

Angestrebter Abschluss

  • Interne Promotion

Geförderte Fachrichtungen

  • alle Fachrichtungen

Kontakt

Hochschule Kaiserslautern
Morlauterer Straße 31
67657 Kaiserslautern

Telefon: +49 631 3724-0
Telefax: +49 631 3724-2105
Internet: www.fh-kl.de

Ansprechpartner

Sonja Wolf
Telefon: +49 631 3724-4477
E-Mail:
Internet: www.hs-kl.de/hochschule/stabsstellen/gleichstellung/stipendien-fuer-studentinnen/

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!