Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF
Zentralinstitut für Kunstgeschichte

Zentralinstitut für Kunstgeschichte

Länderstipendien am ZI

Allgemein

Die Bundesländer Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen Sachsen, Baden-Württemberg und Bayern vergeben Doktoranden- bzw. Postdoc-Stipendien für einen Aufenthalt am Zentralinstitut für Kunstgeschichte.

Art der Förderung

Die Förderdauer beträgt im allgemeinen ein Jahr, eine Verlängerung um ein weiteres Jahr kann beantragt werden.

Voraussetzungen

Studienabschluss im Hauptfach Kunstgeschichte; Bewerber müssen im jeweiligen Bundesland ansässig sein bzw. ihr Studium an einer Hochschule des Landes erfolgreich beendet haben.

Bewerbung

Die Länderstipendien werden (mit Ausnahme von Hamburg) auf der ZI-Homepage und im ZI-Newsletter sowie in der Zeitschrift "Kunstchronik" ausgeschrieben und per Aushang an den Universitätsinstituten des jeweiligen Bundeslandes bekannt gegeben. Die Konditionen sind der jeweiligen Ausschreibung zu entnehmen.

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • Forschungsprojekte
  • Förderung von Absolventen

Zielregionen

  • Deutschland

Bildungsphase

  • Promotion

Angestrebter Abschluss

  • Interne Promotion
  • Externe Promotion

Geförderte Fachrichtungen

  • Sprach- und Kulturwissenschaften, Kunst und Gestaltung: Kunstgeschichte, Kunstwissenschaft

Kontakt

Zentralinstitut für Kunstgeschichte
Katharina-von-Bora-Str. 10
80333 München

Telefon: +49 089 289 27-562
Telefax: +49 089 289 27-607
E-Mail:
Internet: www.zikg.eu

Ansprechpartner

Dr. Lauterbach, Iris
Telefon: +49 89 289-27562 oder 289-27556
Telefax: +49 89 289-27607
E-Mail:
Internet: www.zikg.eu/stipendien/laenderstipendien

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!