Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF

Konsul Karl und Dr. Gabriele Sandmann Stiftung

Stipendium

Allgemein

Entsprechend der letztwilligen Anordnung der Eheleute Sandmann ist es der satzungsmäßige Zweck der Konsul Karl und Dr. Gabriele Sandmann Stiftung, hochbegabten Berliner Kindern durch finanzielle Zuwendungen das Studieren an Universitäten zu ermöglichen.

Für die Erfüllung des Zwecks der Stiftung stehen die Erträgnisse des Stiftungsvermögens, das aus dem nach Abzug der Nachlassverbindlichkeiten verbleibenden Nachlass des zuletzt verstorbenen Konsul Karl Sandmann besteht, zur Verfügung.

Art der Förderung

Innerhalb des vorgegebenen finanziellen Rahmens erfolgt die Förderung grundsätzlich durch die Gewährung von monatlichen - nicht rückzahlbaren - Stipendien an ausgewählte Studentinnen und Studenten. Durch die Stipendien sollen die Studentinnen und Studenten in die Lage versetzt werden, sich ohne Sorge um ihren notwendigen Lebensunterhalt intensiv ihrem Studium widmen zu können.

Die Stiftung fördert Stipendien maximal für die Regelstudienzeit und Promotionsstipendien in der Regel für zwei Jahre. In Ausnahmefällen ist eine Verlängerung um ein halbes Jahr möglich.

Voraussetzungen

Als "Berliner Kinder" im Sinne dieses satzungsmäßigen Stiftungszwecks gelten Studentinnen und Studenten oder junge Menschen mit konkreten Studienabsichten, die entweder in Berlin geboren und aufgewachsen sind oder aber vor Beginn einer Förderung durch die Stiftung mindestens acht Jahre in Berlin ansässig waren.

Entsprechend dem satzungsmäßigen Zweck, das Studieren "zu ermöglichen", setzt eine Förderung durch die Stiftung neben den überdurchschnittlichen Leistungen die soziale Bedürftigkeit der in die Förderung aufzunehmenden Studentinnen und Studenten voraus.

Das Kuratorium trifft seine Auswahlentscheidung unter Berücksichtigung des Stiftungszwecks nach pflichtgemäßem, im Übrigen aber freiem Ermessen. Neben der sozialen Bedürftigkeit der zu fördernden Studentinnen und Studenten ist für eine Aufnahme in die Förderung insbesondere von Bedeutung, ob die Studentin bzw. der Student aufgrund der bisherigen Schul- oder Studienleistungen und im Hinblick auf die zukünftige Studienplanung ein erheblich über dem allgemeinen Durchschnitt liegendes Studienergebnis erwarten lässt.

Bewerbung

Studentinnen und Studenten bzw. junge Menschen mit konkreten Studienabsichten, die die nach der Satzung erforderlichen persönlichen Voraussetzungen als "Berliner Kinder" erfüllen, können bei der Stiftung eine Aufnahme in die Förderung beantragen.

Die Auswahl der zu fördernden Studentinnen und Studenten trifft das Kuratorium der Stiftung, das sich dabei der vertrauensvollen Hilfe und Mitwirkung von Fachberatern und Gutachtern bedienen kann.

Die Stiftung kann verlangen, dass die Bewerber die geeigneten Nachweise für eine Förderung dem Kuratorium für die Auswahlentscheidung vorlegen. Die Stiftung ist außerdem berechtigt, von Studentinnen und Studenten, die in die Förderung aufgenommen worden sind, sich während des Förderungszeitraums entsprechende Leistungsnachweise vorlegen zu lassen.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail an info@kkgs-stiftung.de.

Erforderlich sind:

  • ein ausgefülltes Bewerbungsformular, das Sie hier herunterladen können
  • ein formloser Antrag als Begleitschreiben mit Darstellung des bisherigen und künftigen Studienverlaufs und der Gründe für die Bewerbung
  • Nachweise der überdurchschnittlichen Leistungen
  • eine befürwortende Stellungnahme einer Sie in Ihrer Ausbildung begleitenden kompetenten Persönlichkeit (z.B. Hochschullehrer)
  • bei Antrag auf Promotionsförderung eine zusammenfassende allgemeinverständliche Darstellung Ihre Themas und des Sie leitenden Interesses

Die Bewerbungsunterlagen müssen bis spätestens 15.09. des Jahres der Stiftung vorliegen.

Falls Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an:

KKGS-Stiftung
Norbert Beitz
Annastr. 81
14532 Stahnsdorf
Telefon: 03329 613032
Mail: info@kkgs-stiftung.de

Über das Ergebnis der Bewerbung werden Sie etwa zwei Monate später informiert.

Bewerbungsfrist: jeweils zum 15.09. eines jeden Jahres.

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • Allgemeine Förderung (Lebenshaltungskosten)

Zielregionen

  • Deutschland

Geförderte Fachrichtungen

  • alle Fachrichtungen

Kontakt

Konsul Karl und Dr. Gabriele Sandmann Stiftung
Annastr. 81
14532 Stahnsdorf

Telefon: +49 3329 613032
E-Mail:
Internet: www.kkgs-stiftung.de/index.html

Ansprechpartner

KKGS-Stiftung Norbert Beitz
Telefon: +49 3329 613032
E-Mail:
Internet: www.kkgs-stiftung.de/index.html

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!