Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF
Hans Böckler Stiftung Logo

Hans-Böckler-Stiftung

Studienförderung

Allgemein

Mit 3.000 Stipendiatinnen und Stipendiaten gehört die gewerkschaftsnahe Hans-Böckler-Stiftung zu den größeren deutschen Begabtenförderungswerken.

Das Ziel der Begabtenförderung der Hans-Böckler-Stiftung ist es, engagierten Menschen, die bereits im Berufsleben stehen oder sich aus eigener Kraft keine Hochschulausbildung finanzieren können, ein Studium zu ermöglichen.

Art der Förderung

Studierende können ein Grundstipendium von maximal 597 Euro im Monat erhalten, abhängig vom Einkommen der Eltern, eigenen Einkünften und vom Einkommen des Ehepartners. Darüber hinaus wird allen Stipendiaten ein Büchergeld in Höhe von 300 Euro pro Monat gewährt.

Die materielle Förderung im In- und Ausland wird durch zahlreiche und vielfältige studienbegleitende Angebote der ideellen Förderung ergänzt, u.a.:

  • Beratung durch die Studienförderungsreferenten und Vertrauensdozenten
  • Teilnahme an Seminaren und Tagungen, Fachgruppentreffen und -workshops
  • Mitarbeit in den örtlichen Stipendiatengruppen
  • Mitarbeit in stipendiatischen Projekten
  • Praktikaprogramm
  • Mentoringprogramm
  • Begleitung beim Übergang in den Beruf

Voraussetzungen

Die Stiftung fördert das Studium an staatlichen bzw. staatlich anerkannten Universitäten und Hochschulen in allen Studienfächern, sowie die Erlangung der Hochschulreife an Instituten des zweiten Bildungsweges wie Kollegs oder Abendgymnasien.

Masterstudiengänge können gefördert werden, wenn der vorherige Abschluss ein Bachelor war. Zu Beginn der Förderung müssen gemessen an der Regelstudienzeit mindestens drei Semester verbleiben.

Das Studium kann vom ersten Semester an gefördert werden. Das Studium an Abendgymnasien kann erst gefördert werden, wenn aufgrund der Richtlinien des betreffenden Instituts eine Berufstätigkeit nicht mehr ausgeübt werden darf.

Die Hans-Böckler-Stiftung gibt folgenden Auswahlkriterien Vorrang:

  • persönliche und fachliche Qualifikation für das gewählte Studium
  • gewerkschaftliches oder gesellschaftspolitisches Engagement aufgrund der bisher geleisteten Arbeit und den sich daraus ergebenden Perspektiven für die zukünftigen Aktivitäten

Weitere Kriterien sind Berufs- und Bildungsweg vor dem Studium, bisheriger Studienverlauf, Semesterzahl und Studienleistungen, Berufsziel und Berufsperspektiven, soziale und wirtschaftliche Lage.

Bewerbung

Bewerbungsfristen:

Studienförderung

  • 01. September für das Sommersemester des nächsten Jahres
  • 01. Februar für das Wintersemester

Böckler-Aktion-Bildung

  • 30. April für das Wintersemester
  • 31. Oktober für das Sommersemester des nächsten Jahres

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Hans-Böckler-Stiftung: http://www.boeckler.de/stipendium

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • Allgemeine Förderung (Lebenshaltungskosten)
  • Ideelle Förderung

Zielregionen

  • Deutschland
  • Europa

Zielgruppen

  • Menschen mit Migrationshintergrund
  • Geflüchtete

Bildungsphase

  • Studium
  • Promotion

Angestrebter Abschluss

  • Bachelor
  • Master
  • Diplom
  • Staatsexamen
  • Magister

Geförderte Fachrichtungen

  • alle Fachrichtungen

Kontakt

Hans-Böckler-Stiftung
Hans-Böckler-Str. 39
40239 Düsseldorf

Telefon: +49 211 7778-0
Telefax: +49 211 7778-120
E-Mail:
Internet: www.boeckler.de

Ansprechpartner

Eike Hebecker
Telefon: +49 211 7778-140
E-Mail:
Internet: www.boeckler.de/stipendium

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!