Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF

Albrecht Mendelssohn Bartholdy Graduate School of Law

Stipendien für juristisches Doktorandenprogramm / Universität Hamburg

Allgemein

Das strukturierte Doktorandenprogramme der Albrecht Mendelssohn Bartholdy Graduate School of Law richtet sich an Graduierte der Rechtswissenschaft (aber auch an Graduierte anderer Disziplinen), die in einem exzellenten Forschungsumfeld die Umsetzung anspruchvoller Promotionsvorhaben mit interdisziplinären Bezügen anstreben.

Wir sind daher vor allem an solchen Promotionsthemen interessiert, die ihre Fragestellung in einen übergreifenden Zusammenhang bezüglich der Entwicklung der Rechtswissenschaften und ihrer Teildisziplinen einbetten wollen. Sei es, indem sie theoretische und methodische Grundlagen reflektieren wollen oder Themen aus Referenzgebieten in einen solchen Zusammenhang einzubetten gedenken. Die Arbeiten können daher von ihrem Zuschnitt her sowohl grundlagenorientiert als auch dogmatisch sein, müssen aber diesem Zusammenhang von Grundlagen und Dogmatik Rechnung tragen. Hieran wird sich dann die thematische Auswahl und die Stipendienvergabe ausrichten.

Die Graduiertenschule vergibt diese Stipendien für die Dauer von maximal drei Jahren. Sie sollen den Geförderten die Abfassung einer Dissertation und die Teilnahme am wissenschaftlichen Programm der Albrecht Mendelssohn Bartholdy Graduate School of Law ermöglichen.
 

Art der Förderung

Die Albrecht Mendelssohn Bartholdy Graduate School of Law vergibt Promotionstipendien für besonders qualifizierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihres strukturierten Doktorandenprogrammes und richtet sich nach ihrer wissenschaftlichen Exzellenz und der Qualität ihres Promotionsprojekts.

Stipendiaten der Albrecht Mendelssohn Bartholdy Graduate School of Law erhalten ein monatliches Stipendium in Höhe von 1050 € zuzüglich einer Forschungskostenpauschale in Höhe von 100 €. Gegebenenfalls kann ein Kinderbetreuungszuschlag gewährt werden.

Voraussetzungen

  1. Wissenschaftliche Exzellenz - in der Regel nachgewiesen durch einen herausragenden Studienabschluss (vgl. dazu § 3 PromO AMBSL) in einem rechtswissenschaftlichen Studiengang (Erste juristische Prüfung / LL.M.) oder in einem nichtrechtswissenschaftlichen forschungsorientierten Masterprogramm (insbesondere in Wirtschaftswissenschaften, Politikwissenschaften, Soziologie)
  2. Ein einschlägiges Promotionsprojekt, das einem der strukturierten Programme der Graduiertenschule oder der Fakultät zugeordnet ist oder zum allgemeinen wissenschaftlichen Programm beiträgt.

Bewerbung

Bewerbungsunterlagen:

  • ausgefülltes Bewerbungsformular (zum Download auf der Homepage)
  • Exposé des möglichen Dissertationsvorhabens (max. vier Seiten)
  • Motivationsschreiben, in dem das Interesse an der Albrecht Mendelssohn Bartholdy Graduate School of Law dargelegt wird
  • Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife in Kopie (gilt nicht für ausländische Kandidaten)
  • Abschlusszeugnisse des Staatsexamens / der Staatexamina bzw. der vergleichbaren Abschlüsse in Kopie
  • ggf. vorhandene Leistungsnachweise v
    on Seminararbeiten und Schwerpunktbereichshausarbeiten in Kopie
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Verzeichnis der bislang veröffentlichten Schriften
  • zwei Empfehlungen von Professorinnen oder Professoren zum Nachweis der wissenschaftlichen Eignung für ein Promotionsstudium
  • ggf. Sprachnachweise für die deutsche oder englische Sprache: Bewerberinnen und Bewerber mit einem Studienabschluss einer ausländischen Hochschule und deren Muttersprache nicht Deutsch ist und die die Promotionsleistungen in deutscher Sprache erbringen wollen, weisen ausreichende Sprachkenntnisse durch das Bestehen der deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) oder gleichwertige Nachweise nach. Soll die Promotionsleistungen in englischer Sprache erbracht werden, sind die Kenntnissen der englischen Sprache auf der Niveaustufe C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) nachzuweisen. Dies kann u.a. durch TOEFL (mind. 100 Punkte), IELTS (mind. 6,5 Punkte) oder TOEIC (mind. 945 Punkte) geschehen.

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • Allgemeine Förderung (Lebenshaltungskosten)

Zielregionen

  • Deutschland
  • Frankreich
  • Großbritannien
  • USA
  • Osteuropa
  • Europa
  • Asien
  • Australien / Neuseeland
  • Nordamerika
  • Weltweit

Bildungsphase

  • Promotion

Angestrebter Abschluss

  • Interne Promotion

Geförderte Fachrichtungen

  • allgemein: Gesellschafts- und Sozialwissenschaften
  • Gesellschafts- und Sozialwissenschaften: Politikwissenschaft, Politologie
  • Gesellschafts- und Sozialwissenschaften: Sozialwissenschaften, Soziologie
  • allgemein: Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
  • Rechts- und Wirtschaftswissenschaften: Ökonomie/Wirtschaftswissenschaften
  • Rechts- und Wirtschaftswissenschaften: Rechtswissenschaft
  • Rechts- und Wirtschaftswissenschaften: Wirtschaftsrecht
  • Sprach- und Kulturwissenschaften, Kunst und Gestaltung: Geschichtswissenschaft
  • Sprach- und Kulturwissenschaften, Kunst und Gestaltung: Philosophie

Kontakt

Albrecht Mendelssohn Bartholdy Graduate School of Law
Rothenbaumchaussee 33
20148 Hamburg

Telefon: +49 40 42838-9362
E-Mail:
Internet: www.albrecht-mendelssohn-bartholdy.de

Ansprechpartner

Matthias Packeiser
Telefon: + 49 40 42838-9362
E-Mail:
Internet: https://www.jura.uni-hamburg.de/forschung/graduiertenschule/ambsl/programm/stipendien.html

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!