Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF

Forschungsnetzwerk Alterssicherung (FNA)

Promotionsstipendium

Allgemein

Das Forschungsnetzwerk Alterssicherung (FNA) wurde im Jahr 2001 mit dem Ziel gegründet, die Kooperation zwischen Rentenversicherung und Wissenschaft im Bereich der Alterssicherung zu stärken. Es geht zurück auf eine Initiative des Verbandes Deutscher Rentenversicherungsträger (VDR) und seiner Selbstverwaltung.

Seit der Gründung 2001 hat das FNA dazu beigetragen, die Wissensbasis auf dem Gebiet der Alterssicherungsforschung zu erweitern und junge Wissenschaftler zu fördern, die zum Thema Alterssicherung forschen. An einer Vielzahl unterschiedlicher Universitäten und Forschungsinstitute förderte das FNA in den vergangenen Jahren wissenschaftliche Mitarbeiter- und Doktorandenstellen im Rahmen von – teilweise mehrjährigen – Forschungsprojekten. Ohne die Mittel des FNA wäre diese Vielfalt von Forschungsaktivitäten auf dem Gebiet der Alterssicherung unterblieben, und eine Reihe von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern wäre nicht zu Alterssicherungsexperten ausgebildet worden.

In die verstärkte Kooperation zwischen Rentenversicherung und Wissenschaft sollen insbesondere auch Nachwuchswissenschaftler einbezogen werden. Das FNA bietet überdurchschnittlich qualifizierten Nachwuchswissenschaftlern die Möglichkeit, Forschungsvorhaben zu Fragen der Alterssicherung, die zugleich der Erlangung eines akademischen Grades dienen, mittels eines Stipendiums zu finanzieren.

Art der Förderung

Gefördert werden Promotionsvorhaben aus den Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sowie aus anderen relevanten Fachgebieten, die sich mit Fragen der Alterssicherung befassen und einen wichtigen Beitrag zur wissenschaftlichen Diskussion erwarten lassen. Die Laufzeit eines Promotionsstipendiums beträgt maximal 30 Monate und kann in begründeten Fällen um sechs Monate verlängert werden.

Neben einem monatlichen Grundstipendium (1.150,- Euro) werden Sach-, Reise-, Druckkosten u. ä. gezahlt. Familiäre Belange finden besondere Berücksichtigung.

Voraussetzungen

Voraussetzungen sind ein Prädikatsexamen sowie zwei Gutachten promotionsberechtigter Hochschullehrer, welche sich zur Übernahme der fachlichen Betreuung der Arbeit bereit erklären. Eine Teilnahme an den interdisziplinären Graduiertenkolloquien des FNA, die sich an Nachwuchswissenschaftler verschiedener Disziplinen mit alterssicherungsrelevanten Fragestellungen richten, wird erwartet. In Ausnahmefällen können auch Forschungsvorhaben zur Alterssicherung gefördert werden, die zugleich Habilitationsschrift sein sollen. Voraussetzung für ein Habilitationsstipendium sind eine herausragende Promotion sowie einschlägige Forschungserfahrung im Bereich Alterssicherung oder in angrenzenden Forschungsgebieten.

Bewerbung

Die Stipendienanträge werden durch den FNA-Beirat begutachtet. Dieser berät die Gremien der Deutsche Rentenversicherung Bund bei der Vergabe der Fördermittel. Im Regelfall finden zwei Beiratssitzungen jeweils im Januar und im Juni eines Jahres statt. Die Fristen für die Einreichung der Stipendienanträge sind der 1. Mai und der 15. November eines jeden Jahres.

Unsere Anschrift:
Deutsche Rentenversicherung Bund
Forschungsnetzwerk Alterssicherung (FNA)
0640-FNA / R1124A
10704 Berlin
E-Mail FNA@drv-bund.de

Bewerbungsfrist: jeweils zum 01.05. und 15.11. eines jeden Jahres.

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • Allgemeine Förderung (Lebenshaltungskosten)
  • Sach- und Reisekosten

Zielregionen

  • Deutschland

Bildungsphase

  • Promotion
  • Habilitation

Angestrebter Abschluss

  • Interne Promotion
  • Externe Promotion

Geförderte Fachrichtungen

  • Gesellschafts- und Sozialwissenschaften: Sozialwissenschaften, Soziologie
  • allgemein: Rechts- und Wirtschaftswissenschaften

Kontakt

Forschungsnetzwerk Alterssicherung (FNA)


E-Mail:
Internet: www.fna-rv.de/FPFNA/DE/0-1%20Home/home_node.html

Ansprechpartner

Deutsche Rentenversicherung Bund
Telefon: +49 30 865-0
Telefax: +49 30 865-89440
E-Mail:
Internet: www.fna-rv.de/FPFNA/DE/2%20Vergabe%20von%20Stipendien/stipendien_node.html

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!