Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF

Mozart-Stiftung von 1838

Förderung der Mozart-Stiftung von 1838

Allgemein

Stiftungszweck ist die Unterstützung musikalischer Talente bei ihrer Ausbildung in der Kompositionslehre.

Art der Förderung

Der Stiftungszweck wird insbesondere verwirklicht durch:

  • Unterstützung junger Stipendiaten bis zu 2 Jahren nach Abschluß des Kompositionsstudiums.
  • Unterstützung von international anerkannten Komponisten, nachweislich unverschuldet in Not geraten, die das 60. Lebensjahr erreicht haben und als unbescholten gelten.
  • Beihilfe an ehemalige Stipendiaten zur Verbreitung ihrer Werke, innerhalb von 3 Jahren, auf Antrag, mit Versicherung, daß sie selbst dafür keine Mittel haben.

Voraussetzungen

Der Bewerber muß seine Befähigung nachweisen, die deutsche Sprache als Umgangssprache und in der künstlerischen Anwendung beherrschen, unbescholtenen Rufes sein und das 30. Lebensjahr noch nicht zurückgelegt haben.

Die Komponistinnen und Komponisten sollten ein Kompositionsstudium abgeschlossen haben, dürfen zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht älter sein als 35 Jahre und müssen während der Zeit der Bewerbung und des Stipendiums erklären, Deutschland als ständigen Wohnsitz zu wählen.

Bewerbung

Die Komponistinnen und Komponisten senden drei ihrer Partituren (nebst Tonträger) ein. Die Werke sollen bereits uraufgeführt sein. Bevorzugt werden Stücke in unterschiedlichen Besetzungen europäischen Instrumentariums. Ausschließlich elektronisch erzeugte Musik wird nicht berücksichtigt. Die Dauer der Kompositionen ist prinzipiell freigestellt. Die eingereichten Bewerbungsunterlagen werden in der Frankfurter Universitätsbibliothek archiviert und daher nicht zurückgesandt.

Die Bewerbungsunterlagen sind einschließlich eines tabellarischen Lebenslaufes sowie eines Anschreibens, in dem der (die) Bewerber(in) versichert, die in (2.) genannten Voraussetzungen zu erfüllen, sowie die Bedingungen aus (1.) zu akzeptieren, zu schicken:

An die Mozart-Stiftung von 1838 zu Frankfurt am Main
c/o Dr. Hoch’s Konservatorium
z. H. Herrn Hon. Prof. Claus Kühnl
Sonnemannstr. 16
60314 Frankfurt

Die nächste Deadline für die Einsendung der Bewerbungsunterlagen
ist der 31. August 2019. Es gilt das Datum des Poststempels. Die Entscheidung der Jury (des Verwaltungsrates der Mozart-Stiftung) ist unanfechtbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bewerbungsfrist: 31.08.2019

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • Preise und Auszeichnungen

Zielregionen

  • Deutschland

Bildungsphase

  • Studium

Angestrebter Abschluss

  • Staatsexamen

Geförderte Fachrichtungen

  • Sprach- und Kulturwissenschaften, Kunst und Gestaltung: Musik, darstellende Kunst
  • Sprach- und Kulturwissenschaften, Kunst und Gestaltung: Musikwissenschaft

Kontakt

Mozart-Stiftung von 1838
Schaumainkai (Museumsufer) 101-103
60596 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 3615710

Ansprechpartner

Prof. Hubert Buchberger
Telefon: +49 6101 42024
Telefax: +49 6101 42025
Internet: www.mozart-stiftung.de

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!