Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF
gustav_adolf_werk

Gustav-Adolf-Werk

Stipendien zur Förderung des theologischen Nachwuches in den evangelischen Diasporakirchen

Allgemein

Das Gustav-Adolf-Werk stärkt evangelische Minderheiten in der Welt und organisiert aus christlichem Glauben heraus partnerschaftliche Hilfe. Unser Ziel ist es, durch geistliches und materielles Miteinander in ökumenischer Verantwortung unsere Partnerkirchen in Europa, Mittelasien und Lateinamerika beim Aufbau und beim Erhalt ihrer Gemeinden zu unterstützen. Dazu sind gut ausgebildete kirchliche Mitarbeiter nötig. Deshalb vergeben wir aus unseren Studien- und Stipendienfonds jährlich bis zu 14 Stipendien an Theologiestudierende unserer Partnerkirchen für einen Studienaufenthalt in Deutschland. Während ihres Aufenthaltes werden unsere Stipendiaten intensiv betreut. Mit neuen, interkulturellen Erfahrungen, fundiertem theologischen Wissen und guten Deutschkenntnissen kehren sie dann zurück in ihre Länder. Nach Abschluss ihres Studiums arbeiten sie als Pfarrer, Religionslehrer, Universitätsdozenten und manch einer hat später in seiner Kirche ein Bischofsamt übernommen.

Art der Förderung

  • Als monatliches Stipendium haben Sie 390,- € zur Verfügung.
  • Das Semesterticket für Bus und Bahn in Leipzig ist kostenfrei.
  • Büchergeld von 100.- € wird erstattet.
  • Ein vierwöchiger Sprachkurs bei InterDaF ist Bestandteil des Studiums.
  • Die An- und Rückreise werden erstattet.

Voraussetzungen

  • Mitgliedschaft in einer Partnerkirche des GAW
  • Theologinnen und Theologen die sich in der 2. Hälfte ihrer theologischen Ausbildung befinden
  • Pastorinnen und Pastoren für ein Kontaktstudium (ein Semester)
  • Befürwortung durch die Partnerkirche (Empfehlung der Kirchenleitung)
  • Zwei akademische Empfehlungen für Studierende
  • Bereitschaft zur späteren Mitarbeit in der Partnerkirche
  • Beteiligung an GAW-Veranstaltungen in Deutschland
  • Motivation für ein Studium in Leipzig
  • Kurze Darstellung des Zieles des Studiums in Leipzig
  • Finanzielle Bedürftigkeit

Bewerbung

Die Bewerbungen laufen über die Kirchenleitung der Partnerkirchen des GAW (eine Kopie an das GAW ist zu empfehlen) mit dem Antragsformular des GAW zum Studium an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig und sind bis zum 31. Januar bei der Zentrale des Gustav-Adolf-Werks einzureichen. Dem Antrag sollten folgende Anlagen beiliegen:

  • Lebenslauf
  • Empfehlung der Kirchenleitung
  • Zwei akademische Empfehlungen (nur für Studierende)
  • Durch Hochschule beglaubigte Kopie und Übersetzung des akademischen Werdeganges / des Diploms
  • Darstellung der gesammelten Erfahrungen im sozialen, pädagogischen und kirchlichen Bereich.
  • Motivation und Ziel für das Studium

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • Allgemeine Förderung (Lebenshaltungskosten)
  • Studium im Ausland
  • Wohn- und Arbeitsraum

Zielregionen

  • Deutschland

Zielgruppen

  • Ausländische Studierende

Bildungsphase

  • Studium

Angestrebter Abschluss

  • Diplom

Geförderte Fachrichtungen

  • Gesellschafts- und Sozialwissenschaften: Theologie (evangelisch)

Kontakt

Gustav-Adolf-Werk
Pistorisstr. 6
04229 Leipzig
Postfach 310763
04211 Leipzig

Telefon: +49 341 490 62-0
Telefax: +49 341 490 62-67
E-Mail:
Internet: www.gustav-adolf-werk.de

Ansprechpartner

Enno Haaks
Telefon: +49 341 49062-28
Telefax: +49 341 49062-67
E-Mail:
Internet: www.gustav-adolf-werk.de/stipendien.html

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!