Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF
Brain Capital Logo

Brain Capital GmbH

Umgekehrter Generationenvertrag an der WHU - Otto Beisheim School of Management

Allgemein

Studierende, die am Umgekehrten Generationenvertrag teilnehmen, zahlen während ihres Studiums an der WHU keine Studiengebühren. Sie verpflichten sich jedoch, nach Abschluss ihres Studiums einen einkommensabhängigen Beitrag zu leisten. Die Höhe ist gekoppelt an das erzielte Einkommen. Diese Beiträge ermöglichen es dann denjenigen Studierenden, die zu diesem Zeitpunkt an der WHU studieren, dieses Studium ohne Studiengebührenbelastung zu absolvieren.

Als Kapitalgeber zur Zwischenfinanzierung konnten vor allem Ehemalige gewonnen werden. Somit finanzieren also die „Alten“ den „Jungen“ das Studium. Mittlerweile nutzen über 25% der Studierenden diese Form der Studienfinanzierung.

Das Modell bietet Studierenden folgende Vorteile:

  • Mit dem Modell wird das persönliche Risiko einer festen Studiengebührenlast, der ein unsicheres späteres Einkommen gegenübersteht, vermieden.
  • Die Zahlung von Studiengebühren erfolgt erst zu einem Zeitpunkt, zu dem der Studierende über ausreichende finanzielle Mittel verfügt.
  • Die Rückzahlungen sind an das Einkommen und damit an die persönliche Zahlungsfähigkeit gekoppelt: Wer wenig verdient, zahlt weniger; wer viel verdient, zahlt mehr (Solidarmodell).
  • Steuerliche Absetzbarkeit der Rückzahlungen in Deutschland.
  • Sicherheiten und Bürgschaften müssen nicht bereitgestellt werden.

Art der Förderung

Die Studiengebühren für das Bachelor-, Master-, MBA- oder EMBA-Programm an der WHU werden durch einen Bildungsfonds von Brain Capital übernommen. Das Studium kann somit ohne die Zahlung von Studiengebühren durchgeführt werden. Es fallen auch keine Zinszahlungen an. Neben der Übernahme der Studiengebühren erhalten Teilnehmer ein Beratungs- und Coachingangebot von Alumni der WHU.

Dafür verpflichten sich die Geförderten, nach Beendigung des Studiums eine einkommensabhängige Studiengebührenzahlung zu leisten. Diese Zahlung beträgt 10 Jahre typischerweise zwischen 3,5 % und 8 % des Bruttoeinkommens (abhängig von gewähltem Programm / Finanzierungssumme).

Sollte das Einkommen unter einen Wert von 30.000 € sinken, so entfällt die Zahlungspflicht in dem jeweiligen Jahr. Dies ist z.B. der Fall, wenn ein weiterführender akademischer Abschluss angestrebt wird, in der Elternzeit oder bei Gründung eines Unternehmens. Allerdings verlängert sich die Zahlungspflicht dann um jeweils ein Jahr. Nach 20 Jahren entfällt die Zahlungspflicht ganz.

Sowohl für die jährliche Zahlung und für die Gesamtzahlung sind Höchstgrenzen festgelegt (insgesamt rund das inflationierte Doppelte der Studiengebühren). Darüberhinaus reduziert sich die Zahlung, wenn bestimmte universitäre Leistungen erzielt wurden.

Voraussetzungen

Voraussetzung für eine Teilnahme am Umgekehrten Generationenvertrag an der WHU ist ein Studienplatzangebot der WHU (Informationen zur Bewerbung an der WHU unter http://www.whu.edu).

Bewerbung

Vor Bewerbung für den Umgekehrten Generationenvertrag muss das Auswahlverfahren der WHU erfolgreich durchlaufen sein. Anschließend wenden sich Interessenten an das Team des Umgekehrten Generationenvertrags unter Tel. +49 261 6509-422 oder johannes.frankenfeld@whu.edu um einen Gesprächstermin zu vereinbaren.

In dem Gespräch werden der zu schließende Fördervertrag sowie der Hintergrund des Studenten diskutiert und verbleibende Fragen geklärt. Danach steht der Unterzeichnung des Fördervertrages nichts mehr im Wege.

Bewerbungsfrist:
Bewerbungen sind ganzjährig möglich, feste Bewerbungsfristen bestehen nicht.

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • Studiengebühren
  • Ideelle Förderung

Zielregionen

  • Deutschland

Bildungsphase

  • Studium

Angestrebter Abschluss

  • Bachelor
  • Master

Geförderte Fachrichtungen

  • allgemein: Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
  • Rechts- und Wirtschaftswissenschaften: Ökonomie/Wirtschaftswissenschaften

Kontakt

Brain Capital GmbH
Heerstraße 31
56179 Vallendar

Telefon: +49 261 450934-90
E-Mail:
Internet: www.braincapital.de

Ansprechpartner

Johannes Frankenfeld
Telefon: +49 261 4509-3490
E-Mail:
Internet: www.whubraincapital.de

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!