Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF

Alexander von Humboldt-Stiftung

Hezekiah Wardwell-Stipendium

Allgemein

Die Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH) vergibt jährlich bis zu zehn Stipendien an hoch-begabte junge spanische Musiker(*) und Musikwissenschaftler für eine Weiterbildung bzw. für ein fortgeschrittenes Studium (nicht für das Grundstudium) in Deutschland.
Die Stipendien werden aus den Erträgen der testamentarischen Zustiftung des im Jahre 1964 verstorbenen amerikanischen Staatsbügers Hezekiah C. Wardwell finanziert.
Während der Stipendienzeit wird der Stipendiat von einem anerkannten Musikpädagogen einer Musikhochschule oder eines Konservatoriums bzw. einem Fachwissenschaftler an einer Universität betreut. Die Humboldt-Stiftung erwartet von den Bewerbern, dass sie sich mit diesem vor der Antragstellung in Verbindung setzen und verbindlich abklären, ob die Möglichkeit besteht, als Studierender angenommen zu werden bzw. wissenschaftliche Betreuung zu erhalten.

Art der Förderung

Die Höhe des monatlichen Stipendiums beträgt 800 EUR. Zusätzlich zahlt die Humboldt-Stiftung eine einmalige Startpauschale in Höhe von 250 EUR sowie einmalig eine Reisekostenpauschale für Stipendiaten, die aus Spanien anreisen.
Die Stipendien können zunächst für zwei Studiensemester (Stipendienzeitraum: Oktober bis Juli des Folgejahres) beantragt werden. Eine einmalige Verlängerung für ein bis zwei weitere Studiensemester ist auf Antrag gegen Ende des Stipendiums möglich. Im Falle einer Verleihung eines Wardwell-Stipendiums für 10 Monate können davon bis zu 5 Monate auch zur Durchführung fortgeschrittener Studien in einem anderen europäischen Land (mit Ausnahme Spaniens) wahrgenommen werden, sofern dies für die Durchführung der Studien erforderlich ist.

Voraussetzungen

  1. Das Stipendium richtet sich an Studierende der Musik oder Musikwissenschaften aus Spanien im Übergang zum Berufsleben;
  2. Die Bewerbung kann bis spätestens drei Jahre nach Abschluss der musikalischen oder musikwissenschaftlichen Ausbildung erfolgen;
  3. Die Humboldt-Stiftung erwartet von den Bewerbern, dass sie sich mit einem anerkannten Musikpädagogen bzw. einem Fachwissenschaftler in Deutschland vor der Antragstellung in Verbindung setzen und verbindlich vereinbaren, dass die Möglichkeit besteht, als Studierender angenommen zu werden bzw. wissenschaftliche Betreuung zu erhalten;
  4. Bewerber sollten über gute deutsche Sprachkenntnisse verfügen.

Bevorzugt gefördert werden Bewerber, die bisher nicht die Gelegenheit hatten, in Deutschland zu studieren. Kandidaten, die sich zum Zeitpunkt der Antragstellung bereits länger als zwölf Monate in Deutschland aufhalten, können sich nicht um ein Wardwell-Stipendium bewerben.

Bewerbung

Bewerbungsschluss ist der 10. Januar eines jeden Jahres.

Ein Auswahlausschuss wählt aus den vorliegenden Bewerbungen geeignete Kandidaten aus, die zu einem Vorspiel eingeladen werden. Die Kandidaten erhalten bis etwa Mitte April eine entsprechende Mitteilung. Das Vorspiel und die damit verbundene abschließende Auswahl durch den Auswahlausschuss findet einmal jährlich statt, in der Regel Ende Mai/Anfang Juni in Madrid.

Auch bei positiver Entscheidung des Auswahlausschusses kann die Vergabe des Wardwell-Stipendiums erst vorgenommen werden, wenn eine verbindliche Studienplatzzusage einer deutschen Musikhochschule, eines Konservatoriums oder einer Universität vorliegt.

Das Verfahren dauert insgesamt etwa fünf Monate von Antragseingang bis zur Mitteilung über die Auswahlentscheidung unmittelbar nach der Ausschusssitzung.

Das Bewerbungsformular gibt es auf der Homepage zum Download.

Erforderliche Unterlagen:
Bewerbungsformular
Studienplan (1-2 Seiten)
Stellungnahme des Betreuers in Deutschland
Fachgutachten von zwei Musikexperten
Audio-CD oder DVD mit Arbeitsproben
Zeugnisse zur bisherigen musikalischen Ausbildung
Deutsches Sprachzeugnis
Passbilder (2-fach)
Bestätigung der bestandenen Aufnahmeprüfung

Bewerbungsfrist: jeweils zum 10.01. eines jeden Jahres.

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • Allgemeine Förderung (Lebenshaltungskosten)
  • Sach- und Reisekosten

Zielregionen

  • Deutschland

Zielgruppen

  • Ausländische Studierende

Bildungsphase

  • Studium

Angestrebter Abschluss

  • Bachelor
  • Master

Geförderte Fachrichtungen

  • Sprach- und Kulturwissenschaften, Kunst und Gestaltung: Musik, darstellende Kunst
  • Sprach- und Kulturwissenschaften, Kunst und Gestaltung: Musikwissenschaft

Kontakt

Alexander von Humboldt-Stiftung
Jean-Paul-Straße 12
53173 Bonn

Telefon: +49 0228 833-0
Telefax: +49 0228 833-199
E-Mail:
Internet: www.humboldt-foundation.de

Ansprechpartner

Auswahlabteilung
Telefon: +49 228 833-0
Telefax: +49 228 833-212
E-Mail:
Internet: www.humboldt-foundation.de/web/wardwell.html

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!