Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF
Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung Logo

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung

Museums-Stipendium

Allgemein

Die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung vergibt in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Hygiene-Museum, Dresden, dem Ruhr Museum, Essen, und dem Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig das Museums-Stipendium "Kulturelle Vielfalt und Migration". Das Stipendium bietet den Stipendiaten die Möglichkeit, für jeweils acht Monate in den drei genannten Häusern eine museumsspezifische Ausbildung zu erhalten. Unterschiedliche Ausbildungsschwerpunkte an den jeweiligen Orten sollen sich dabei ergänzen und eine umfassende Vermittlung von Kenntnissen der Arbeit kulturhistorischer Museen mit Schwerpunktsetzung auf Themen der kulturellen Vielfalt und Migration ermöglichen. Darüber hinaus ist die Teilnahme an fachspezifischen Themenveranstaltungen möglich. Von den Stipendiatinnen/Stipendiaten wird gegen Ende des Stipendiums die Konzeption und Durchführung eines Symposiums erwartet.

Art der Förderung

Das Stipendium ist mit je 37.000 Euro dotiert und wird an drei Kandidatinnen/Kandidaten für die Dauer von zwei Jahren vergeben. Das Stipendium beginnt am 1. Juli 2018. Die Stipendiatinnen/Stipendiaten werden jeweils acht Monate im Deutschen Hygiene-Museum Dresden, im Ruhr Museum Essen und im Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig tätig sein.

Der Krankenkassenbeitrag muss von der jeweiligen Stipendiatin / dem jeweiligen Stipendiaten selbst entrichtet werden.

Voraussetzungen

Die Bewerberinnen und Bewerber

  • müssen über einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss (Magister, Master oder Diplom) einer deutschen Universität verfügen, möglichst in einem Fach der Kunst-, Kultur- oder Geschichtswissenschaften (einschließlich Wirtschaftsgeschichte).
  • sollten nicht älter als 35 Jahre sein.
  • sollten die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen oder seit mindestens drei Jahren in der Bundesrepublik Deutschland wohnen.
  • sollten über Kenntnisse auf dem Gebiet der interkulturellen Beziehungen / Migrationsgeschichte verfügen.
  • sollten Türkisch oder eine andere süd- oder osteuropäische Sprache auf muttersprachlichem Niveau beherrschen, gute Englischkenntnisse sind wünschenswert.
  • Eine besondere Bereitschaft zum Ortswechsel während der zwei Jahre wird vorausgesetzt.

Bewerbung

  • Vollständig ausgefülltes Bewerbungsformular
  • Darstellung des speziellen Interesses im Bereich der musealen Arbeit zum Themenkomplex "kulturelle Vielfalt und Migration" (ca. zwei Seiten)
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweis von Sprachkenntnissen auf muttersprachlichem Niveau (Türkisch oder eine ost-/südeuropäische Sprache)
  • ein Exemplar der Magister- / Master- / Diplomarbeit sowie eine Zusammenfassung (maximal zwei Seiten)
  • Kopien von Hochschulzeugnissen und Urkunden über die Verleihung akademischer Grade
  • Empfehlungsschreiben eines Hochschullehrers oder eines wissenschaftlichen Betreuers

Die angeführten Antragsunterlagen müssen in sechsfacher Ausführung (gelocht und nicht geheftet) eingesandt werden (Magister- / Master- / Diplomarbeit nur ein Exemplar).

Antragstellung
Das Antragsformular ist als Word- oder PDF-Datei unter https://www.krupp-stiftung.de/museums-stipendium-kulturelle-vielfalt-und-migration abzurufen.

Die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung ermuntert Kandidatinnen und Kandidaten mit Migrationshintergrund ausdrücklich, sich zu bewerben.

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind zu richten an:
Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung
Hügel 15
45133 Essen
 

Bewerbungsfrist: 30.03.2018

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • Allgemeine Förderung (Lebenshaltungskosten)

Zielregionen

  • Deutschland

Zielgruppen

  • Menschen mit Migrationshintergrund

Bildungsphase

  • Berufsausbildung / Weiterbildung

Angestrebter Abschluss

  • Master
  • Diplom
  • Staatsexamen
  • Magister

Geförderte Fachrichtungen

  • allgemein: Sprach- und Kulturwissenschaften, Kunst und Gestaltung
  • Sprach- und Kulturwissenschaften, Kunst und Gestaltung: Bibliotheks-, Archiv-, Informations- und Dokumentationswesen
  • Sprach- und Kulturwissenschaften, Kunst und Gestaltung: Geschichtswissenschaft
  • Sprach- und Kulturwissenschaften, Kunst und Gestaltung: Kulturwissenschaften
  • Sprach- und Kulturwissenschaften, Kunst und Gestaltung: Kunstgeschichte, Kunstwissenschaft

Kontakt

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung
Hügel 15
45133 Essen


Internet: www.krupp-stiftung.de

Ansprechpartner

Dr. Ingomar Lorch
Telefon: +49 0201 188-4805
E-Mail:
Internet: www.krupp-stiftung.de/museums-stipendium-kulturelle-vielfalt-und-migration

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!