Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF
Uni Chemnitz Logo

Technische Universität Chemnitz

PROMOS-Programm

Allgemein

Im Kontext der Bologna-Reformen ist die Steigerung der Mobilität von Studierenden und Doktoranden eine der zentralen Forderungen aller Akteure im Hochschulwesen. Das neue Mobilitätsprogramm soll dazu mit Stipendien für kurzfristige Auslandsaufenthalte (bis zu sechs Monaten) einen wichtigen Beitrag leisten und deutlich mehr Mobilität von deutschen Studierenden und Doktoranden ermöglichen. Das Programm setzt die Hochschulen in die Lage, eigene Schwerpunkte bei der Auslandsmobilität zu setzen und aus einem Bündel von verschiedenen Förderinstrumenten ihren Studierenden und Doktoranden passende Mobilitätsmaßnahmen anzubieten. Das Mobilitätsprogramm soll insbesondere solchen Studierenden und Doktoranden die Chance zu einem Auslandsaufenthalt bieten, deren Vorhaben oder Zielort in keines der strukturierten Programme passt.

Art der Förderung

Bewerbungsmöglichkeiten für:

  • Studienstipendien (1 bis 6 Monate): Gefördert werden können sowohl Kurzstipendien (etwa für Abschlussarbeiten) als auch Stipendien bis zu einem Semester für Studienaufenthalte von Studierenden (Doktoranden nicht förderfähig), vorzugsweise an nicht-europäischen Hochschulen mit monatlichem Aufenthaltskostenzuschuss und einer einmaligen Reisekostenpauschale, (Förderung monatl. Zuschuss zu Aufenthaltskosten für max. 3 Monate, einmalige Reisekostenpauschale)
  • Praktika (6 Wochen bis 6 Monate): Gefördert werden können (einmalige Reisekostenpauschale) Studierendenpraktika (Doktoranden nicht förderfähig) im außereuropäischen Ausland. In Ausnahmefällen ist auch eine Förderung von Praktika im europäischen Ausland möglich, jedoch nur für Studierende, welche bereits einmal an der ERASMUS-Praktikumsförderung teilgenommen haben (Förderung einmalige Reisekostenpauschale)
  • Sprachkurse (3 Wochen bis 6 Monate): Gefördert werden können Sprachkursteilnahmen (Vollzeitkurse mit mind. 25 Stunden/Woche) von Studierenden und Doktoranden (außer Englisch, Französisch und A1-Spanisch) an staatlichen und privaten Hochschulen im Ausland weltweit (einmalige Sprachkurspauschale, aktuell 500,- €))
  • Fachkurse (5 Tage bis 6 Wochen): Gefördert werden kann die Teilnahme von Studierenden und Doktoranden an Fachkursen, die von Hochschulen oder wissenschaftlichen Organisationen im Ausland angeboten werden (einmalige Fachkurspauschale, aktuell 500,- €). Die Förderung von Kongress-, Konferenz- oder Vortragsreisen ist nicht möglich.
  • Studienreisen, inklusive Wettbewerbs- und Konzertreisen: Studienreisen (Exkursionen Studierender unter Leitung des zuständigen Fachbereichs) von Studierenden und Doktoranden ins Ausland (bis max. 12 Tage) können weltweit mit einer Tagespauschale (30,- € bzw. 45,- €) gefördert werden. Ziele der Förderung sind die Vermittlung fachbezogener Kenntnisse, landeskundlicher Einblicke sowie die Begegnung mit einheimischen Studierenden und Wissenschaftlern.

Voraussetzungen

Bewerbungsberechtigt sind regulär eingeschriebene Studierende und Doktoranden, die die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, die Deutschen gemäß § 8 Abs. 1 Ziff. 2 ff., Absatz 2, 2a und 3 BAföG gleichgestellt sind (siehe http://www.das-neue-bafoeg.de/de/224.php ) und ab 2015 auch nichtdeutsche Studierende und Hochschulabsolventen, wenn sie an der TU Chemnitz zum Zweck des Erreichen eines Studienabschlusses oder der Promotion regulär eingeschrieben sind.

Die Stipendien werden durch die IUZ-Stipendienkommission in erster Linie abhängig von der Qualifikation/Studienleistungen, der fachlichen Sinnhaftigkeit und Plausibilität des geplanten Aufenthaltes und den bestehenden erforderlichen Sprachkenntnissen vergeben. Die letztendliche Vielfalt der Beurteilungselemente, ihre jeweilige Bewertung und die unabdingbare Gewährleistung der absoluten Vertraulichkeit der Entscheidungsfindung der IUZ-Stipendienkommission führen dazu, dass die Entscheidungen Bewerbern gegenüber nicht begründet werden.

Bewerbung

Für Aufenthalte, welche zwischen Januar - Juni 2018 beginnen werden, endet die Bewerbungsfrist am 03.11.2017. Die Auswahlentscheidung wird voraussichtlich im Dezember 2017 bekannt gegeben werden.

Bewerbungsunterlagen (ausgedruckt im IUZ einreichen - bitte keine email):

  • vollständig ausgefülltes Bewerbungsformular
  • tabellarischer Lebenslauf inkl. Passphoto
  • aktuelle Immatrikulationsbescheinigung der TU Chemnitz
  • Motivationsschreiben/Darstellung des geplanten Vorhabens
  • Notenbescheinigung des Zentralen Prüfungsamtes
  • Bestätigung Gasthochschule/Praktikumseinrichtung (ggf. nachzureichen)
  • zertifizierter Sprachnachweis für Unterrichts-/Landessprache (außer Sprachkursaufenthalt)

Oliver Sachs M.A.

(Erasmus+ Outgoing, PROMOS-Programm)
Telefon:+49 371 531-37972
Fax:+49 371 531-13509
Raum:Bahnhofstraße 8, G101a
E-Mail: oliver.sachs@iuz.tu-chemnitz.de
Sprechzeiten:Di: 10.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr
Fr: 10.00-12.00 Uhr
Koordination und Beratung zum Auslandsstudium und Auslandspraktikum

Bewerbungsfrist: 03.11.2017

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • Allgemeine Förderung (Lebenshaltungskosten)
  • Praktikum im Ausland
  • Sprachkurse
  • Sach- und Reisekosten

Zielregionen

  • Weltweit

Bildungsphase

  • Studium

Angestrebter Abschluss

  • Bachelor
  • Master
  • Diplom
  • Staatsexamen
  • Magister

Geförderte Fachrichtungen

  • alle Fachrichtungen

Kontakt

Technische Universität Chemnitz
Straße der Nationen 62
09111 Chemnitz

Telefon: +49 371 5 31- 0
Internet: www.tu-chemnitz.de

Ansprechpartner

Oliver Sachs M.A.
Telefon: +49 371 531-37972
Telefax: +49 371 531-13509
E-Mail:
Internet: https://www.tu-chemnitz.de/international/outgoing/promos/

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!