Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF
Akademie des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks

Akademie des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks

Orchesterakademie

Allgemein

Im Jahr 2000 beging das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks seinen 50. Geburtstag. Grund und Freude, auf eine künstlerisch außerordentlich erfolgreiche Vergangenheit unter den Chefdirigenten Eugen Jochum, Rafael Kubelik, Sir Colin Davis und Lorin Maazel zurückzublicken, in der das Orchester sein ganz eigenes Klangbild entwickeln konnte. Gleichzeitig jedoch auch Anlass, Gedanken für die Zukunft zu entwickeln im Bewusstsein, die Tradition dieses renommierten Klangkörpers zu bewahren und unter seinem jetzigen Chefdirigenten Mariss Jansons die hohe künstlerische Qualität fortzuführen.

Dieser Verantwortung stellte sich der Bayerische Rundfunk mit der Gründung einer eigenen Akademie zur Förderung des Orchesternachwuchses. Die Akademie hat das Ziel, besonders begabte Instrumentalisten auszubilden, die den künstlerischen Ansprüchen des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks als auch denen anderer international bedeutender Orchester gerecht werden können. Junge Musikerinnen und Musiker sollen während einer zweijährigen Ausbildung (Postgraduate-Studium) auf die hohen Anforderungen in Spitzenorchestern vorbereitet werden.

Art der Förderung

Die Ausbildung dauert insgesamt zwei Jahre. Die Akademisten erhalten während ihrer Ausbildung ein monatliches Stipendium in Höhe von EUR 575 sowie freie Unterkunft im Akademiegebäude.

Die Stipendiaten erhalten Einzelunterricht bei Mitgliedern des Orchesters.
Die Pflege von Kammermusik hat einen hohen Stellenwert. Die Stipendiaten bilden Ensembles, um Kammermusikliteratur zu erarbeiten und diese im Konzert aufzuführen.
Die Stipendiaten haben die Möglichkeit, bei Proben und Konzerten des Symphonieorchesters mitzuwirken.
Ziel der Ausbildung ist die Vorbereitung auf das Probespiel für ein Engagement bei einem Orchester. Mentales Coaching und Physiocoaching bereiten hierauf vor.

Absolventen finden Engagements in Orchestern der Welt, elf von ihnen sind mittlerweile Mitglieder im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks.

Voraussetzungen

Die Orchesterakademie hat insgesamt 18 Ausbildungsplätze zu vergeben. Dabei werden die einzelnen Instrumentengruppen wie folgt berücksichtigt.

  • 4 Violinen, 2 Violen, 2 Violoncelli, 2 Kontrabässe
  • 1 Flöte, 1 Oboe, 1 Klarinette (deutsches System), 1 Fagott, 1 Trompete, 1 Horn, 1 Posaune
  • 1 Pauke/Schlagzeug
    Über die Aufnahme entscheidet ein Probespiel. Um sich hierfür zu bewerben, sind folgende Unterlagen einzureichen: Lebenslauf, Foto, ggf. Zeugnisse, Zertifikate.

Bewerbung

Bewerbungen richten Sie bitte direkt an die Akademie des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks:
Frau Christine Reif
Geschäftsführung
Hanselmannstraße 20
80809 München
Tel: 089/3509-9756
Fax: 089/3509-9757
E-Mail: so.akademie@br.de

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • Allgemeine Förderung (Lebenshaltungskosten)
  • Wohn- und Arbeitsraum
  • Ideelle Förderung

Zielregionen

  • Deutschland

Bildungsphase

  • Berufsausbildung / Weiterbildung

Geförderte Fachrichtungen

  • Sprach- und Kulturwissenschaften, Kunst und Gestaltung: Musik, darstellende Kunst

Kontakt

Akademie des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks
Hanselmannstraße 20
80809 München

Telefon: +49 89 3509-9756
Telefax: +49 89 3509-9757
E-Mail:

Ansprechpartner

Frau Christine Reif
Telefon: +49 89 3509-9756
Telefax: +49 89 3509-9757
E-Mail:
Internet: www.br-so.de/symphonieorchester/orchester-akademie/

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!