Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF

Gertrud und Hellmut Barthel Stiftung

Stipendien

Allgemein

Mit dem Ziel, eine konzentrierte und fachkundige Gesellschafterstruktur der Unternehmensgruppe um die Papier- und Kartonfabrik Varel zu erhalten und gleichzeitig die Allgemeinheit an dem unternehmerischen Erfolg teilhaben zu lassen, hat Herr Barthel 1991 die gemeinnützige Gertrud und Hellmut Barthel Stiftung gegründet.

Durch seine letztwillige Verfügung wurde diese 1999 zum Zeitpunkt seines Todes mit ausreichend finanziellen Mitteln ausgestattet. Als damalige Vorsitzende der Stiftung haben Jürgen Evers und Günter Dieball die Herausforderung angenommen, ein Fördernetzwerk aufzubauen, in dem die zur Verfügung stehenden Mittel bestmöglich und im Sinne der vom Stifter vorgegebenen Ziele (Denkmalschutz, Stipendien, Umweltschutz, Kunst/Kultur, Bildung/Erziehung sowie Lehre/Forschung) eingesetzt werden. Den Förderbereich Stipendien sieht die Barthel Stiftung als besondere Möglichkeit, um zu mehr Chancengleichheit in der Bildung beizutragen.

Erfahrungsgemäß fällt es insbesondere Kindern aus Nicht-Akademiker-Familien schwer, den Schritt zu einem langen Bildungsweg mit höhen Abschlüssen zu wagen. Derzeit existieren fünf Stipendienprogramme mit insgesamt 30 Plätzen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, aber gemeinsam zu mehr Chancengleichheit in der Bildung beitragen sollen. Das Besondere an den fünf Programmen ist, dass die Stiftung einen Schwerpunkt auf „weiche“ Faktoren bei der Stipendienvergabe legt, gepaart mit einem unkomplizierten Bewerbungsverfahren.

Programm 1:
Papiertechnologie und Verfahrenstechnik (10 Plätze pro Semester)

Programm 2:
Energie- und Umwelttechnik, Umwelt- und Verfahrenstechnik, Energie- und Ressourcenmanagement, sowie sonstige Ingenieurswissenschaften (z.B. Wirtschaftsingenieurswesen) und (Wirtschafts-) Informatik (10 Plätze pro Semester)

Programm 3:
Musisch-Künstlerische Studiengänge (2 Plätze pro Semester)

Programm 4:
Sonstige Studiengänge (5 Plätze pro Semester)

Programm 5:
Masterstudierende (3 Plätze pro Semester)

Art der Förderung

Monatliche Förderung jeweils für die Dauer der Regelstudienzeit

Voraussetzungen

Mit dem Stipendienprogramm möchte die Barthel Stiftung gleiche Chancen für alle erreichen. Die Bedürftigkeit ist dabei grundlegendes Kriterium, nach dem sich die Stipendienvergabe richtet und die als zwingende Voraussetzung festgelegt ist. Wir definieren als bedürftig, wenn ein Studium aus finanziellen Gründen als nicht möglich erscheint oder der Erfolg hierdurch stark gefährdet wird. Neben dem Einkommen der Eltern werden von uns auch die persönliche und familiäre Situation wie z.B. Anzahl der Geschwisterkinder, die unterstützt werden müssen, miteinbezogen. Insbesondere wollen wir die Chancengleichheit für Kinder aus Nicht-Akademiker Familien fördern, denen es erfahrungsgemäß schwerer fällt den Schritt zu einem langen Bildungsweg für einen höheren Abschluss zu wagen.

Bewerbung

  • Antragsformular der Barthel Stiftung
  • Motivationsschreiben (maximal 2 Seiten inkl. Erläuterung der Bedürftigkeit)
  • Lebenslauf
  • Aktuelle Immatrikulationsbescheinigung (sofern bereits vorhanden)
  • Bisherige Notenübersicht oder Abiturzeugnis
  • Ggfs. Empfehlungsschreiben, Zertifikate, Nachweis

Bewerbungsfrist: jeweils zum 01.07. und 15.01. eines jeden Jahres.

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • Allgemeine Förderung (Lebenshaltungskosten)

Zielregionen

  • Deutschland

Bildungsphase

  • Studium

Angestrebter Abschluss

  • Bachelor
  • Master
  • alle Bildungsabschlüsse

Geförderte Fachrichtungen

  • alle Fachrichtungen
  • allgemein: Ingenieurwissenschaften
  • Ingenieurwissenschaften: Druck- und Medientechnik
  • Ingenieurwissenschaften: Produktionstechnik
  • Ingenieurwissenschaften: Umweltschutz, Ökologie, Entsorgung
  • Ingenieurwissenschaften: Werkstoff- und Materialwissenschaften, Werkstofftechnik, Baustoffe, Papiertechnik

Kontakt

Gertrud und Hellmut Barthel Stiftung
Dangaster Straße 38
26316 Varel

Telefon: +49 4451 138-0
Telefax: +49 4451 138-281
E-Mail:

Ansprechpartner

Frau Hannah Schaland
Telefon: +49 4451 138-415
Telefax: +49 4451 138-25415
E-Mail:
Internet: www.barthel-stiftung.de

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!