Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF
 Studienstiftung des deutschen Volkes Logo

Max Weber-Programm Bayern / Studienstiftung des deutschen Volkes

Hochbegabtenförderung nach dem Bayerischen Eliteförderungsgesetz

Allgemein

Das Max Weber-Programm richtet sich an hochbegabte Studierende an Hochschulen in Bayern. Die Durchführung hat der Freistaat Bayern der Studienstiftung des deutschen Volkes übertragen. Das Programm basiert auf dem Bayerischen Eliteförderungsgesetz (BayEFG). Der vollständige Name dieser Form der Studienförderung lautet: "Max Weber-Programm des Freistaates Bayern zur Hochbegabtenförderung nach dem Bayerischen Eliteförderungsgesetz".

Das Max Weber-Programm wurde im Oktober 2005 gegründet und ist zwischenzeitlich auf rund 1.900 Stipendiatinnen und Stipendiaten angewachsen. Jedes Jahr können 400 Stipendiatinnen und Stipendiaten neu aufgenommen werden.

Art der Förderung

Das Max Weber-Programm zielt auf fachliche und persönlichkeitsbildende Förderung. Mit Veranstaltungen zur fachlichen Vertiefung sowie zum interdisziplinären Austausch steht den Stipendiatinnen und Stipendiaten neben ihrem Hochschulstudium ein besonderes wissenschaftliches Zusatzangebot zur Verfügung. Dies wird ergänzt durch berufsbezogene Veranstaltungen. Individuelle Betreuung durch Mentorinnen und Mentoren an den bayerischen Hochschulen ermöglicht eine frühe Einbindung in die Forschung und den Einblick in andere Exzellenzbereiche. Die Vernetzung der Stipendiatinnen und Stipendiaten untereinander steht im Blickpunkt von zentralen Veranstaltungen, zu denen die Stipendiatinnen und Stipendiaten aller bayerischen Hochschulen eingeladen werden. Zur Förderung der Internationalität steht den Stipendiatinnen und Stipendiaten eine finanzielle Förderung von Auslandsvorhaben offen. Jede Stipendiatin und jeder Stipendiat erhält eine Bildungspauschale in Höhe von 1.290 € pro Semester.

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten des Max Weber-Programms erhalten eine finanzielle Förderung in Form einer Bildungspauschale und werden bei Auslandsaufenthalten zusätzlich finanziell unterstützt. Darüber hinaus steht den Stipendiatinnen und Stipendiaten ein vielfältiges und qualitativ hochwertiges studienbegleitendes Exzellenzprogramm offen.

Voraussetzungen

Zwei Wege führen in das Max Weber-Programm: ein sehr gutes (Fach-) Abitur oder exzellente Studienleistungen. Über die Prüfung beim Ministerialbeauftragten (MB-Prüfung), die in Bayern kurz nach dem Abitur abgenommen wird, können jährlich 200 Abiturienten von bayerischen Schulen in die Förderung gelangen.

Der zweite Zugang erfolgt aus dem Studium heraus. Vorschlagsberechtigt sind (promovierte) Hochschullehrer an bayerischen Hochschulen, die Prüfungsämter der bayerischen Hochschulen sowie die Koordinatoren der Elitestudiengänge in Bayern. Weiterhin ist ab dem 3. Fachsemester eine Selbstbewerbung möglich. Pro Jahr können 200 Studierende an bayerischen Hochschulen im Rahmen von Auswahlseminaren aufgenommen werden.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird erwartet, dass sie sich neben fachlicher Exzellenz auszeichnen durch vielseitiges Engagement, kreative Intelligenz, kommunikative und soziale Kompetenz und die Bereitschaft, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. In einem Auswahlseminar werden diese Merkmale in zwei Einzelgesprächen (fachnah und allgemein) und mehreren Gruppenrunden, in denen auch ein Kurzvortrag gehalten wird, überprüft.

Bewerbung

Grundsätzlich werden alle Bewerberinnen und Bewerber, die die formalen Voraussetzungen erfüllen, zu einem von der Studienstiftung organisierten zweitägigen Auswahlseminar eingeladen. Bei einer hohen Anzahl von Bewerberinnen und Bewerbern wird gegebenenfalls eine Vorauswahl auf Basis der eingereichten schriftlichen Unterlagen vorgenommen. Die Auswahlseminare finden an Wochenenden zwischen März und Mai in Bayern statt. Die Förderung kann im Erfolgsfall zum 1. April beginnen. Gefördert werden können das Erststudium sowie konsekutive Masterstudiengänge.

Eigenbewerbungen und Vorschläge für die Auswahl zum Sommersemester nehmen wir immer bis zum 10. November entgegen.

Bewerbungsfrist: 10.11.0

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • Allgemeine Förderung (Lebenshaltungskosten)
  • Ideelle Förderung

Zielregionen

  • Deutschland

Bildungsphase

  • Studium

Angestrebter Abschluss

  • Bachelor
  • Master

Geförderte Fachrichtungen

  • alle Fachrichtungen

Kontakt

Max Weber-Programm Bayern / Studienstiftung des deutschen Volkes
Ahrstraße 41
53175 Bonn

Telefon: +49 228 82096-0
Telefax: +49 228 82096-103
E-Mail:
Internet: www.max-weber-programm.de

Ansprechpartner

Dr. Anke Dörner
Telefon: +49 228 82096-586
Telefax: +49 228 82096-271
E-Mail:
Internet: https://www.elitenetzwerk.bayern.de/maxweberprogramm/ueberblick/

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!