Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF
Logo

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Hochschulwinterkurse in Deutschland für ausländische Studierende und Graduierte

Allgemein

Ziel

  • Der DAAD bietet Stipendien für Studierende und Graduierte aus Argentinien, Australien, Brasilien, Chile, Ecuador, Kolumbien, Namibia, Neuseeland, Paraguay, Peru, Simbabwe und Südafrika für einen ca. sechswöchigen „Deutschlandkundlichen Winterkurs“ im Januar/Februar eines jeden Jahres an.
  • Diese Stipendien sind zum Besuch von sprach- und landeskundlichen Deutschkursen bestimmt, die von staatlichen bzw. staatlich anerkannten deutschen Hochschulen und den Hochschulen angeschlossenen Sprachkursanbietern durchgeführt werden.
  • Kursanbieter wie Kursangebot finden Sie auf der DAAD-Homepage unter: http://www.daad.de/hwk-kursliste.

Laufzeit

  • Die Kurse dauern ca. sechs Wochen und werden in den Monaten Januar/Februar angeboten.

Art der Förderung

Was wird gefördert?

  • Gefördert wird die Teilnahme an sprach- und landeskundlichen Deutschkursen, die von staatlichen oder staatlich anerkannten deutschen Hochschulen und den Hochschulen angeschlossenen Sprachkursanbietern angeboten werden.
  • Kursanbieter wie Kursangebot finden Sie auf der DAAD-Webseite unter: www.daad.de/hwk-kursliste
  • Die Kurse werden in der Unterrichtssprache Deutsch gehalten.
  • Kursgebühren und Unterkunftskosten werden durch den Sprachkursanbieter in der Regel unmittelbar von den auszuzahlenden Stipendienleistungen einbehalten, so dass dem Stipendiaten vor Ort vom Kursanbieter nur der Betrag ausgezahlt wird, der ihm nach Abzug der Kurs- und Unterkunftskosten gegebenenfalls noch zusteht.

Dauer der Förderung

  • 6 Wochen
  • Die Stipendien können nicht verlängert werden.
  • Die Kurse werden im Januar / Februar angeboten.

Stipendienleistungen

  • Einmalige Stipendienzahlung in Höhe von 1.725 Euro
  • Zahlung einer länderspezifischen Reisekostenpauschale, siehe www.daad.de/rkp-hsk_hwk_isk (die Übersicht der Reisekostenpauschalen 2017 wird ab November 2016 veröffentlicht.)
  • Leistungen für die Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung

Voraussetzungen

Dieses Stipendienprogramm richtet sich an Studierende und Graduierte aus Argentinien, Australien, Brasilien, Chile, Ecuador, Kolumbien, Namibia, Neuseeland, Paraguay, Peru, Simbabwe, Südafrika, Uruguay und dient der Vertiefung der Kenntnisse der deutschen Sprache (Allgemeinsprache, Fachsprache) und Landeskunde.

Wer kann sich bewerben?

  • Staatsangehörige eines der oben genannten Länder, die an einer Universität in einem dieser Länder eingeschrieben sind.
  • Bewerben können sich Studierende in Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Doktoranden aller Fachrichtungen; Bachelorstudierende müssen zu Beginn des Stipendiums mindestens zwei Hochschuljahre abgeschlossen haben.
  • Studierende im letzten Jahr eines Bachelorstudienganges sind bewerbungsberechtigt, wenn zeitnah im Anschluss an den Bachelor-Abschluss ein Masterstudium aufgenommen werden soll. Bitte eine Bestätigung der Hochschule als Nachweis beilegen.

Zentrale Auswahlkriterien sind:

  • die bisherigen akademischen Leistungen
  • eine überzeugende Begründung mit Blick auf Studium und Fachauswahl
  • die Deutschkenntnisse

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

  • Bewerber müssen zu Stipendienbeginn mindestens zwei Hochschuljahre abgeschlossen haben.
  • Das Mindestalter bei Stipendienantritt beträgt 18 Jahre.
  • Die Bewerber müssen die Staatsangehörigkeit eines der oben genannten Länder besitzen und ständig an einer Universität in einem dieser Länder eingeschrieben sein.
  • Eine Bewerbung kann in drei aufeinanderfolgenden Jahren nur einmal für ein Hochschulwinterkurs-Stipendium des DAAD berücksichtigt werden.

Sprachkenntnisse
Bewerber müssen in der Lage sein, Vorträgen zu folgen und in Arbeitsgemeinschaften mitzuarbeiten. Sie müssen bei Stipendienantritt mindestens 2 Jahre Deutschunterricht entsprechend der Einstufung B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen absolviert haben.

Bewerbung

Über die Bewerbungen entscheidet eine Auswahlkommission.

Die Bewerbung erfolgt online über das DAAD-Portal.

Bewerbungsunterlagen
Zeugnisse, Leistungsnachweise, Bescheinigungen und Übersetzungen können in unbeglaubigter Form eingereicht werden. Die DAAD-Geschäftsstelle in Bonn behält sich vor, die eingereichten Unterlagen von Ihnen zusätzlich in beglaubigter Form anzufordern.
 

  1. Im DAAD-Portal hochzuladende Dokumente:

    • Online-Bewerbungsformular
    • Lückenloser tabellarischer Lebenslauf (auf Deutsch)
    • Ausführliche Begründung des Bewerbers (Motivationsschreiben, auf Deutsch)
    • Kopie des Abschlusszeugnisses bzw. der Abschlusszeugnisse der Hochschule mit Angabe der Abschlussnote(n), wenn vorhanden (mit deutscher oder englischer Übersetzung)
    • Leistungsnachweise über sämtliche Hochschulprüfungen (mit Einzelnoten) inkl. Erklärung des Notensystems (mit deutscher oder englischer Übersetzung) Sprachzeugnis (ggf. mit deutscher oder englischer Übersetzung)
    • Sprachzeugnisse müssen mindestens B1 (onDaF, TestDaF, GI-Nachweis, DSD II, DSH, telc Deutsch) entsprechen und dürfen nicht älter als 1 Jahr sein. Sprachnachweise ab B2 oder TDN4 in allen Prüfungsteilen dürfen älter sein.
    • Sonstige Unterlagen, die Ihnen für Ihre Bewerbung wichtig erscheinen, ggf. mit deutscher oder englischer Übersetzung (z.B. Nachweis von Praktika, Arbeitsbescheinigungen)
    1. Per Post einzureichen:

      • Die „Bewerbungszusammenfassung“, die im Portal im PDF-Format erzeugt wird und die Sie ausdrucken können, nachdem die Online-Bewerbung abgeschlossen ist; bitte schicken Sie 2 Exemplar(e) an den Bewerbungsort.

      Bewerbungsschluss: 15. August jeden Jahres

Bewerbungsfrist: jeweils zum 15.08. eines jeden Jahres.

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • Sprachkurse

Zielregionen

  • Deutschland

Zielgruppen

  • Ausländische Studierende

Bildungsphase

  • Berufsausbildung / Weiterbildung
  • Studium

Angestrebter Abschluss

  • Bachelor
  • Master
  • Interne Promotion
  • Externe Promotion

Geförderte Fachrichtungen

  • alle Fachrichtungen

Kontakt

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Kennedyallee 50
53175 Bonn

Telefon: +49 228 882-0
Telefax: +49 228 882-444
E-Mail:
Internet: www.daad.de

Ansprechpartner

Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V. (DAAD)
Telefon: +49 228 882-0
Telefax: +49 228 882-444
E-Mail:
Internet: https://www.daad.de/deutschland/stipendium/datenbank/de/21148-stipendiendatenbank/?detail=50046485

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!