Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF
Logo

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Kombinierte Studien- und Praxissemester im Ausland für Studierende

Art der Förderung

Programziel
Ziel des Programms ist es, Studierenden und Masterstudierenden internationale Studien- und Praxiserfahrung im Rahmen eines zusammenhängenden Auslandsaufenthalts zu ermöglichen. Durch die Kombination eines Studien- mit einem Praxissemester sollen sich die Stipendiatinnen und Stipendiaten sowohl im Hinblick auf ihre weitere akademische als auch die berufliche Laufbahn international qualifizieren.
Was wird gefördert?
Gefördert wird die Kombination eines Studien- und eines Praxissemesters.
Ein Praxissemester ist eine in den Regelstudienverlauf integrierte berufspraktische Tätigkeit. Es muss im Curriculum des betreffenden Studiengangs vorgeschrieben sein und von der Heimathochschule anerkannt werden.
Grundsätzlich können Vorhaben sowohl mit dem Studien- als auch dem Praxissemester beginnen. Das Studien- und das Praxissemester sollen in demselben Land absolviert werden.
Nicht gefördert werden Aufenthalte zur Verbesserung der Sprachkenntnisse, zur Durchführung landeskundlicher Studien oder zur Abfassung einer Abschlussarbeit.
Dauer der Förderung
Das Stipendium wird je nach Vorhaben für eine Gesamtdauer von mindestens 7 bis maximal 12 Monaten vergeben.
Die Dauer des Studiensemesters (mindestens 3 Monate) kann je nach Gastland variieren. Die Anforderungen an die Dauer und Gestaltung des Praxissemesters (mindestens 2 Monate) ergeben sich aus dem Curriculum der Heimathochschule.
Bei Vorhaben, die mit dem Studiensemester beginnen und bei denen der Nachweis der Praktikumsstelle nicht rechtzeitig erbracht werden kann, gewährt der DAAD zunächst ein Stipendium für die Dauer des Studienvorhabens. Dieses Stipendium kann nur verlängert werden, wenn die Praktikumsstelle spätestens 3 Monate nach Antritt des Stipendiums nachgewiesen wird und die Heimathochschule die spätere Anerkennung als Praxissemester bestätigt.
Für Studierende in Bachelorstudiengängen bestehen ggf. auch Förderungsmöglichkeiten für kürzere Aufenthalte bzw. Semesteraufenthalte im Rahmen des PROMOS-Programms und des Erasmus+-Programms. Informationen dazu sind bei der jeweiligen Heimathochschule erhältlich.

Stipendienleistungen
Das Stipendium umfasst die folgenden Leistungen
 

  • eine monatliche, je nach Gastland festgelegte Stipendienrate
    Hier wird Ihnen die monatliche DAAD-Stipendienrate für ein bestimmtes Land / einen bestimmten Status angezeigt: Stipendienrechner. In diesem Programm gelten die Raten für Studierende/Graduierte. Die genannten Stipendienraten gelten unter Vorbehalt für Stipendien, die für Förderungen im akademischen Jahr 2021/2022 vergeben werden.
  • Reisekostenzuschuss je nach Gastland
  • Leistungen zur Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung
    Darüber hinaus können unter bestimmten Voraussetzungen auf Antrag weitere Leistungen gewährt werden:
  • Zuschuss zu ggf. anfallenden Studiengebühren bis zu einer Obergrenze: Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren wichtigen Stipendienhinweisen/Abschnitt D, Punkt 3
  • Zuschuss zu einem Sprachkurs (Landessprache oder Unterrichts- bzw. Arbeitssprache): Weitere Informationen
  • Familienleistungen für begleitende Ehe- oder Lebenspartnerinnen und -partner und/oder Kinder: Weitere Informationen
  • Zuschuss für Reisen im Gastland, die in direktem Zusammenhang mit dem Vorhaben stehen (bitte einen Kostenvoranschlag mit Bestätigung des betreuenden Hochschullehrers mit der Bewerbung einreichen)
    Darüber hinaus können unter bestimmten Voraussetzungen auf Antrag Familienleistungen für begleitende Ehe- oder Lebenspartnerinnen und -partner und/oder Kinder gewährt werden
  • Bei Vorliegen einer Behinderung oder chronischen Erkrankung: Zuschuss zu auslandsbedingten Mehrkosten, die von dritter Seite nicht übernommen werden
  • Eine Praktikantenvergütung, die den Gegenwert von 500 Euro pro Monat übersteigt, wird auf die Stipendienrate angerechnet
  • Kosten für die Reise vom Studien- zum Praktikumsort werden nicht übernommen.

Voraussetzungen

Bewerbungsvoraussetzungen
Studierende in grundständigen Studiengängen (Bachelor, Diplom, Magister, Staatsexamen) müssen sich bei Bewerbungsschluss mindestens im zweiten Semester bzw. in der zweiten Hälfte des ersten Studienjahres an einer staatlichen bzw. staatlich anerkannten Hochschule in Deutschland oder in einem akkreditierten grundständigen Studiengang einer Berufsakademie in Deutschland befinden.
Studierende im Fachbereich Medizin beachten bitte die besonderen Hinweise zu DAAD-Stipendien (Abschnitt A, Punkt 2).

Studierende in weiterführenden Studiengängen (z. B. Master) müssen spätestens zu Beginn der Förderung an einer Hochschule in Deutschland eingeschrieben sein.
Bitte recherchieren Sie die für die Durchführbarkeit des Vorhabens relevanten Informationen selbst (z.B. Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen, mögliche entgegenstehende Aufenthalts- und Reiseformalitäten). Einige wichtige Hinweise stellen wir für Sie auf den DAAD-Länderseiten bereit. Die Verantwortung für die Einhaltung von Fristen an ausländischen Hochschulen, die bereits vor dem Ergebnis der Stipendienauswahl liegen können (z.B. Einschreibungsfristen), liegt auf Seiten der Bewerberinnen und Bewerber.
Die Vergabe eines Stipendiums ist auf ein Mal pro Ausbildungsabschnitt (der jeweils mit dem Ablegen der Abschlüsse Bachelor, Master, Diplom oder Staatsexamen endet) beschränkt.

Auswahlkriterien
Besonders berücksichtigt werden:
 

  • die akademische Qualifikation, gemessen an Studienleistungen und Gutachten
  • die Qualität des Vorhabens, gemessen an Studienplan und Motivationsschreiben; zur Qualität des Vorhabens zählen die folgenden Aspekte: die Begründung der Bewerbung, die * Plausibilität und Durchführbarkeit des Vorhabens, der Stand der Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes, die Einbettung des Aufenthalts in den akademischen Werdegang sowie der Zusammenhang mit akademischen bzw. beruflichen Perspektiven
  • sprach- und landeskundliche Kenntnisse
  • außerfachliche Kenntnisse, Interessen und außerfachliches Engagement
    Darüber hinaus berücksichtigt die Auswahlkommission zur Wahrung der Chancengerechtigkeit ggf. besondere Lebensumstände, zu denen Sie im Bewerbungsformular Angaben machen können.

Bewerbung

Bewerbungsunterlagen
Im DAAD-Portal einzeln hochzuladende Dokumente:
 

  • Online-Bewerbungsformular
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweis der Praktikumsstelle (Praktikumsvertrag) und Zusage der Heimathochschule über die spätere Anerkennung als Praxissemester. Für Vorhaben, die mit dem
    Studiensemester beginnen: Falls der Nachweis der Praktikumsstelle zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht erbracht werden kann, genügt zunächst eine Bescheinigung der Heimathochschule, dass das Curriculum des betreffenden Studiengangs die Ableistung eines Praktikumssemesters vorschreibt und dieses auch im Ausland abgeleistet werden kann.
  • Studienplan (max. 5 Seiten): Detaillierte Beschreibung des Studienvorhabens sowie gegebenenfalls der im Rahmen einer Masterarbeit vorgesehenen Forschungsarbeit inkl. Begründung für die Wahl der Gasthochschule und einer Darstellung der angemessenen Einbettung des Auslandsaufenthalts in den Studiengang an der Heimathochschule
  • Motivationsschreiben (max. 2 Seiten): Darlegung der fachlichen und persönlichen Motive für das geplante Vorhaben
  • Bewerberinnen und Bewerber im Bachelorstudium (oder Äquivalent): Eine Aufstellung sämtlicher bis dahin besuchter Übungs- und Seminarveranstaltungen (Transcript of Records, inklusive Credit Points und Noten nach ECTS. Gegebenenfalls Zwischen- und Vorprüfungszeugnisse; wird die Prüfung nach Einreichen der Bewerbungsunterlagen abgelegt, müssen die Zeugnisse unaufgefordert nachgereicht werden
  • Bewerberinnen und Bewerber, die während des Masterstudiums ins Ausland gehen möchten: Abschlusszeugnis mit Einzelnoten, falls zum Zeitpunkt der Bewerbung vorhanden. Anderenfalls Vorlage einer Aufstellung sämtlicher bis dahin besuchter Übungs- und Seminarveranstaltungen (Transcript of Records, inklusive Credit Points und Noten nach ECTS), sowie Nachreichung des Abschlusszeugnisses bis spätestens zum Stipendienantritt
  • Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachhochschulreife etc.) mit Einzelnoten
  • Sprachnachweis/e: Nachweis (bei mehreren Zielländern gegebenenfalls mehrere Nachweise) über Ihre aktuellen Kenntnisse der entsprechenden Unterrichts- oder Arbeitssprache(n); bei Feldforschung auch der Landessprache; zum Bewerbungstermin darf der Nachweis nicht älter als 2 Jahre sein. Reichen Sie bitte in jedem Fall entweder das DAAD-Sprachnachweisformular oder ein anderes vom DAAD anerkanntes Sprachzeugnis ein. Das DAAD-Sprachnachweisformular muss vom jeweiligen (ausländischen) Lektor bzw. der Lektorin oder von einem Prüfungsberechtigten des Sprachenzentrums bzw. des Fachbereichs für die jeweilige Fremdsprache ausgestellt werden. Hier finden Sie eine Handreichung für Lektorinnen und Lektoren und Sprachenzentren zum Ausfüllen des Formulars. Auf den Sprachnachweis kann nur in ganz bestimmten Ausnahmefällen verzichtet werden. Lesen Sie hierzu bitte unsere wichtigen Stipendienhinweise (A.9 bis A.15).
    Per Post einzureichen:
  • Ein aktuelles Gutachten eines Hochschullehrers oder promovierten wissenschaftlichen Mitarbeiters oder Assistenten, das über Ihre Qualifikation Auskunft gibt. Bitte beachten Sie hierzu unbedingt die Hinweise auf dem Reiter „Zur Bewerbung“.
    Aktueller Hinweis zu Bewerbungsterminen bis zum 31.12.2021: Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation können Bewerbungen ohne Bewerbungsgutachten eingereicht werden.

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • Praktikum im Ausland
  • Studiengebühren
  • Studium im Ausland

Zielregionen

  • Weltweit

Bildungsphase

  • Studium

Angestrebter Abschluss

  • Bachelor
  • Master

Geförderte Fachrichtungen

  • alle Fachrichtungen

Kontakt

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Kennedyallee 50
53175 Bonn

Telefon: +49 228 882-0
Telefax: +49 228 882-444
E-Mail: postmaster@daad.de
Internet: www.daad.de

Ansprechpartner

Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V. (DAAD)
Telefon: +49 228 882-0
Telefax: +49 228 882-444
E-Mail: webmaster@daad.de
Internet: www2.daad.de/ausland/studieren/stipendium/de/70-stipendien-finden-und-bewerben/?daad=&detail=50015578&page=3&q=&status=1&subjectGrps=&target=

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!