Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF
Stiftung zur Förderung der Archäologie

Stiftung zur Förderung der Archäologie

Stipendien

Allgemein

Infolge des rasanten Kohlenabbaus und des intensiven Grabungsgeschehens im rheinischen Revier stellt sich immer mehr das Problem, dass Ausgrabungen und Funde nicht publiziert werden. Deshalb hat die Stiftung einen besonderen Schwerpunkt auf die Förderung von Projekten gesetzt, die auf die wissenschaftliche Auswertung und Veröffentlichung sog. Altgrabungen und bestimmter Materialgruppen abzielen.

Voraussetzungen

Stipendien für den wissenschaftlichen Nachwuchs, insbesondere Magistrandinnen/Magistranden, Studierende aus Masterstudiengängen, Doktorandinnen/Doktoranden und Habilitandinnen/Habilitanden, sofern sie sich mit archäologischen Themen aus dem rheinischen Braunkohlengebiet befassen, deren Förderung mit dem Stiftungszweck vereinbar sind.
Eine Förderung von Bachelorarbeiten ist ausgeschlossen.

Bewerbung

Weitere Informationen und die notwendigen Antragsformulare sind über die Geschäftstelle der Stiftung zu erhalten.

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • Allgemeine Förderung (Lebenshaltungskosten)
  • Forschungsprojekte

Bildungsphase

  • Studium
  • Promotion
  • Habilitation

Angestrebter Abschluss

  • Diplom

Geförderte Fachrichtungen

  • Ingenieurwissenschaften: Bergbau, Geotechnik, Markscheidewesen
  • Mathematik, Naturwissenschaften: Geographie
  • Mathematik, Naturwissenschaften: Geowissenschaften
  • Sprach- und Kulturwissenschaften, Kunst und Gestaltung: Geschichtswissenschaft

Kontakt

Stiftung zur Förderung der Archäologie
Kennedy-Ufer 2
50679 Köln

Telefon: +49 221 809-2594
Telefax: +49 221 809-0265
E-Mail:
Internet: www.archaeologie-stiftung.de

Ansprechpartner

Angelika Klein
Telefon: +49 221809-2594
Telefax: +49 2218284-0265
E-Mail:
Internet: www.archaeologie-stiftung.de

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!