Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF
GDCh_Logo

Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Stipendien der August-Wilhelm-von-Hofmann-Stiftung

Allgemein

August Wilhelm von Hofmann (1818 - 1892), Gründungspräsident der ersten deutschen chemischen Gesellschaft, ist Namensgeber für die jüngste GDCh-Stiftung.

1867 in Berlin gegründet, jährt sich die Gründung der ersten deutschen chemischen Gesellschaft 2017 zum 150. Mal. Dies ist Anlaß für die GDCh, ihr nächstes GDCh Wissenschaftsforum Chemie als ChemieFest 2017 in Berlin auszurichten.

Das Stiftungskapital verdanken wir einem 2010 verstorbenen GDCh-Mitglied, das einen beträchtlichen Teil seines Vermögens der GDCh zweckgebunden vermacht hat. Er bestimmte, daß sein Vermögen nach seinem Ableben der Förderung von Chemiestudenten und Chemiestudentinnen zugute kommen sollte. Die August-Wilhelm-von-Hofmann-Stiftung vergibt Stipendien an Studierende der Chemie im Bachelor-Studiengang und nun auch für Staatsexamenskandidaten der Studiengänge Lebensmittelchemie und Lehramt.

Art der Förderung

Stipendien der August-Wilhelm-von-Hofmann-Stiftung werden an Studierende im Bachelor-Studiengang vergeben, deren drittletztes Studiensemester im auf die Bewerbung folgenden Sommersemester beginnt.

Die Stipendien haben eine Laufzeit von 18 Monaten (April bis einschließlich September des folgenden Jahres), d.h. bis zum Abschluß des letzten Regel-Studiensemesters des Bachelorstudiengangs, an dessen Ende der Bachelorabschluß steht.
Studierende, die sich im Sommersemester bereits im 5. Semester ihres Bachelorstudiums befinden, weil sie ihr Studium im Wintersemester aufgenommen hatten, können sich um ein Stipendium mit einer Laufzeit von 12 Monaten bewerben.

Die Gesamtsumme des Stipendiums beträgt 5.400 Euro bei Förderung der drei letzten Semester des Bachelorstudienganges oder – falls das Stipendium lediglich für das 5. und 6. Semester des Bachelor-Studienganges gewährt wird – 3.600 Euro. Die Auszahlung des Stipendiums erfolgt monatlich in Höhe von 300 Euro und beginnt jeweils im April zum Beginn des Sommersemesters. Familien- und Sachkostenzuschüsse oder andere zusätzliche Leistungen werden nicht gewährt. Eine Verlängerung des Stipendiums ist nicht vorgesehen.

Voraussetzungen

Durch Stipendien können Studierende der Chemie und angrenzender Gebiete gefördert werden, die sich auf Grund von Begabung und Studienleistung oder fehlender eigener Mittel qualifizieren. Auswahlkriterien sind sowohl Studienleistungen als auch die wirtschaftliche Situation des Bewerbers. Die Auswahl nimmt der Stiftungsrat der August-Wilhelm-von-Hofmann-Stiftung vor. Dessen Entscheidungen sind nicht anfechtbar, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Mitgliedschaft in der GDCh ist keine Voraussetzung für die Bewerbung um ein Stipendium.

Durch Stipendien der August-Wilhelm-von-Hofmann-Stiftung können Studierende der Chemie und angrenzender Gebiete gefördert werden, die sich auf Grund von Studienleistung, Begabung und Engagement qualifizieren. Ebenso wird die wirtschaftliche Situation des Bewerbers bzw. der Bewerberin bei der Beurteilung berücksichtigt. Das Stipendium ist einkommensunabhängig und wird nicht auf die Leistungen nach BAFöG angerechnet. Eine Doppelförderung durch andere leistungsbasierte materielle Förderungen der Begabtenförderungswerke ist jedoch ausgeschlossen. Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Vergabe eines Stipendiums.

Bewerbung

Die Auswahl nimmt der Stiftungsrat der August-Wilhelm-von-Hofmann-Stiftung vor. Dessen Entscheidungen sind nicht anfechtbar; der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Stiftungsrat geht davon aus, pro Ausschreibung etwa 20 Stipendien vergeben zu können. Die genaue Zahl der zu vergebenden Stipendien wird vom Stiftungsrat festgelegt und richtet sich nach den zum Zeitpunkt der Entscheidung zur Verfügung stehenden bzw. zu erwartenden Mitteln der Stiftung sowie nach Qualität und Anzahl der vorliegenden Bewerbungen. Es ist geplant, die Ausschreibung für Stipendien der August-Wilhelm-vonHofmann-Stiftung jährlich zum Sommersemester zu wiederholen.

Bewerbungen für die Stipendien können nur über die Vorsitzenden der jeweiligen GDChOrtsverbände oder über die Sprecher der regionalen Jung-Chemiker-Foren beim Stiftungsrat der August-Wilhelm-von-Hofmann-Stiftung eingereicht werden. Jeder Ortsverband kann maximal zwei Bewerbungen beim Stiftungsrat einreichen. Gehen mehr als zwei Bewerbungen bei Ortsverband oder Jungchemikerforum ein, so trifft der Ortsverbandsvorsitzende gemeinsam mit dem Sprecher des zugehörigen JungChemikerForums die Vorauswahl. Bewerbungen sind dann vollständig, wenn sie das ausgefüllte Antragsformular, ein Motivationsschreiben, einen Lebenslauf, eine universitäre Bescheinigung zu Notenübersicht und Studienverlauf sowie ein Empfehlungsschreiben eines Hochschullehrers, dessen Lehrveranstaltung der Bewerber besucht hat, enthalten.

Die Bewerbungsunterlagen der Studierenden müssen bis zum 1. Februar 2017 bei dem oder der zuständigen Vorsitzenden des Ortsverbandes bzw. bei dem Sprecher bzw. der Sprecherin des zugehörigen JungChemikerForums eingereicht worden sein. Der Ortsverbandsvorsitzende leitet diese bis zum 18. Februar 2017 eingehend an den Stiftungsrat der August-Wilhelm-von-Hofmann-Stiftung weiter:
Stiftungsrat der August-Wilhelm-von-Hofmann-Stiftung
bei der Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.
Frau Barbara Köhler
Postfach 90 04 40
60444 Frankfurt am Main

Der Stiftungsrat trifft seine Förderentscheidung Ende März 2018. Die Bewerber werden anschließend informiert. Die Auszahlung des Stipendiums beginnt Ende April 2018.
 

Bewerbungsfrist: jeweils zum 01.02. eines jeden Jahres.

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • Allgemeine Förderung (Lebenshaltungskosten)

Zielregionen

  • Deutschland

Bildungsphase

  • Studium

Angestrebter Abschluss

  • Bachelor

Geförderte Fachrichtungen

  • Mathematik, Naturwissenschaften: Biochemie
  • Mathematik, Naturwissenschaften: Chemie, Lebensmittelchemie

Kontakt

Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.
Varrentrappstr. 40-42
60486 Frankfurt/Main
Postfach 90 04 40
60444 Frankfurt/Main

Telefon: +49 69 7917-0
Telefax: +49 69 7917-232
E-Mail:
Internet: www.gdch.de

Ansprechpartner

Barbara Köhler
Telefon: +49 69 7917-323
Telefax: +49 69 7917-1323
E-Mail:
Internet: https://www.gdch.de/index.php?id=1310

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!