Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Stipendien-Datenbank des BMBF
Stiftung Darmerkrankungen

Stiftung Darmerkrankungen

Förderprogramme der Stiftung Darmerkrankungen

Allgemein

Die Förderprogramme der Stiftung Darmerkrankungen unterstützen Menschen mit Morbus Crohn und Colitis ulcerosa ebenso wie den medi­zi­nischen Nach­wuchs. Die Aus­bil­dungs­sti­pendien erhalten junge von CED Be­trof­fene zur Ver­wirk­lichung ihrer beruf­lichen Ziele durch Aus- oder Weiter­bildung. Medi­zin­stu­dierende, die sich in ihrer ärzt­lichen Tätig­keit lang­fristig auf chro­nisch ent­zünd­liche Darm­er­krankungen spezia­li­sieren möch­ten und auf dem Gebiet forschen wollen, werden in ihrem Prak­tischen Jahr gefördert.

Art der Förderung

Die Stiftung Darmerkrankungen schreibt zur Förderung des gastroenterologischen Nach­wuchses auf dem Ge­biet der chro­nisch ent­zünd­lichen Darm­ent­zündungen PJ-Sti­pen­dien in Höhe von jeweils 3.200 Euro aus. Durch eine struk­tu­rierte kli­nische Aus­bildung mit gastro­ente­rolo­gischem Schwer­punkt in der Klinik für Innere Medizin I (Leitung: Prof. Dr. Stefan Schreiber) des Uni­ver­si­täts­klinikums Schleswig-Holstein, Campus Kiel, ermög­licht das Stipen­dium die Grund­stein­legung für eine exzel­lente kli­nische Aus­bildung. Im Rahmen des Tertials Innere Medizin wird der Sti­pen­diat drei Monate auf einer gastro­ente­rolo­gischen Schwer­punkt­station mit Rota­tion in die Funk­tions­bereiche (Sono­graphie und Endos­kopie) und einen Monat auf der Inten­siv­station oder der zen­tralen Not­auf­nahme der Klinik für Innere Medizin I des UK S-H, Campus Kiel, ein­gesetzt. Der Sti­pen­diat erhält pro Monat eine finan­zielle Unter­stützung von 800 Euro.

Voraussetzungen

  • Immatrikulation an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel zum Zeitpunkt der Bewerbung
  • PJ-Platz in der Klinik für Innere Medizin I – Gastroenterologie, Hepatologie, Ernährungs- und Altersmedizin – des UK S-H, Campus Kiel
  • Gute Prüfungsnoten und informelle Begründung zur Bewerbung

Zu den Auswahlkriterien zählen u. a. die Studienleistung, die nachgewiesene wissen­schaft­liche Tätig­keit auf dem Gebiet der Gastro­ente­rologie ins­be­sondere der chro­nisch ent­zünd­lichen Darm­er­krankungen, und sonstiges inner- sowie außer­uni­ver­sitäres Engagement.

Bewerbung

Für die Bewerbung sind folgende Unterlagen schriftlich per Post und in deutscher Sprache einzureichen:

  • Formloses Anschreiben mit kurzer Darstellung (ca. 2 DIN-A4-Seiten) der eigenen Motivation zur Bewerbung
  • Lebenslauf mit Passfoto (inkl. aktueller Kontaktdaten mit Telefonnummer und E-Mail-Adresse)
  • Auflistung der im Studium erhaltenen Scheine einschließlich der jeweils erhaltenen Note sowie Examensergebnisse
  • Abiturzeugnis
  • Aktuelle Immatrikulationsbescheinigung

Bewerbungsfrist ist spätestens 14 Tage nach Vergabe eines PJ-Platzes in der Klinik für Innere Medizin I am UK S-H, Campus Kiel, (jeweils zum Winter­se­mester und Sommer­se­mester).

Bewerbungsanschrift
Asklepios Westklinikum Hamburg
Frau Prof. Dr. Tanja Kühbacher
Chefärztin im Zentrum für Innere Medizin
Leitung Abteilung Gastroenterologie
Suurheid 20
22559 Hamburg

Bewerbungsfrist: 30.04.2015

Weitere Informationen

Förderungskategorien

  • Allgemeine Förderung (Lebenshaltungskosten)
  • Forschungsprojekte
  • Praktikum im Ausland
  • Sprachkurse
  • Studium im Ausland
  • Sach- und Reisekosten
  • Praktikum

Zielregionen

  • Deutschland

Zielgruppen

  • Menschen mit Behinderung

Bildungsphase

  • Studium

Angestrebter Abschluss

  • Bachelor
  • Staatsexamen
  • Magister

Geförderte Fachrichtungen

  • Medizin, Gesundheitswesen: Medizin

Kontakt

Stiftung Darmerkrankungen
Lange Reihe 29
20099 Hamburg

Telefon: +49 431 597-3630
E-Mail:
Internet: www.stiftung-darmerkrankungen.de

Ansprechpartner

Julia Unold
Telefon: +49 4351 90980-99
E-Mail:
Internet: www.stiftung-darmerkrankungen.de/stipendien/stipendien?PHPSESSID=3636c23bfdda48eec127a9a68018ec2d

zurück zur Suchmaske
Bitte beachten: Diese Funktion steht nur dem Anbieter dieses Stipendiums zur Verfügung!